Freitag, 17.11.2017

Aktuelle Themen

Rücktritt von Sparkassen-Chef FahrenschonMehr als ein persönliches Fehlversagen

KOMMENTAR Sparkassen-Präsident Georg Fahrenschon zieht Konsequenzen aus seiner Steueraffäre und tritt zurück. Viel zu spät, meint Klemens Kindermann. Fahrenschon habe mit seinem Verhalten großen Schaden angerichtet. Es sei ein Schlag ins Gesicht für jeden, der gewissenhaft und ehrlich Steuern zahle.

Wirtschafts-Experte zu SiemensStellenabbau ist Angriff auf "Pakt" mit den Mitarbeitern

INTERVIEW Norbert Kluge von der Hans-Böckler-Stiftung hat im Dlf den Siemens-Konzern wegen der geplanten Streichung von 7.000 Stellen kritisiert. Die Geschäftsführung wolle einseitig über die Zukunft bestimmen. Die Interessen von Kapitalgebern seien aber nicht höher zu bewerten als die der Arbeitnehmer und der Gesellschaft.

SondierungsgesprächeFinanzen so umstritten wie die Zuwanderung

Bei den Sondierungsgesprächen in Berlin ringen die Parteien immer noch um große Themen. Darunter auch: der Haushalt. Besonders die FDP steht bei dem Thema unter Erfolgsdruck. Streitpunkt ist unter anderem die Abschaffung des Soli.

Feuertod von Oury Jalloh Linke fordert internationale Ermittler

Der Fall Oury Jalloh ist einer der umstrittensten Fälle in der ostdeutschen Justizgeschichte. Denn bis heute steht die Frage im Raum: Geht es um Mord oder hat sich der Asylbewerber 2005 selbst angezündet? Neue Informationen legen ein Tötungsdelikt nahe. Die Linken im Landtag von Sachsen-Anhalt rufen daher jetzt nach internationalen Sonderermittlern.

Zeitversetzt hören

Bedienoberfläche des BETA-Timeshift Players (Deutschlandradio)

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

COP23 - UN-Klimakonferenz 2017 in Bonn (Deutschlandradio / dpa / Oliver Berg)

Programmtipps


Entdecken Sie den Deutschlandfunk