• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 12:30 Uhr Nachrichten

Aktuelle Themen

Justizreform in PolenKaczynski hat "ganz persönliche autoritäre Bedürfnisse"

INTERVIEW Die Polen seien stark, wenn sie Freiheitsberaubung befürchteten, sagte Gesine Schwan, ehemalige Polen-Beauftrage der Bundesregierung, über die Proteste gegen die Justizreform der regierenden PiS-Partei. PiS-Chef Jaroslaw Kaczynski habe "borniert-katholische, rückwärtsgewandte Vorstellungen", so Schwan im Dlf.

DLF24 | Die Nachrichten

aktualisiert vor 2 Minuten alle Nachrichten | RSS

Krise der Autobauer"Ruf ist leichtfertig aufs Spiel gesetzt worden"

INTERVIEW Das Autobauland Deutschland dürfe der Entwicklung nicht hinterherhinken, sagte Oliver Wittke, CDU, im Dlf. Er forderte, den Abschied vom Verbrennungsmotor kurzfristig einzuleiten. Wittke ärgert, dass die Autobauer in der Vergangenheit mehr Zeit in Tricksereien als in Innovation investiert hätten.

Deutsch-türkisches Verhältnis"Vertrauen und nicht Besorgnis schaffen"

INTERVIEW Man habe einen Grad der bilateralen Krise erreicht, der wirklich sehr besorgniserregend sei, sagte der frühere deutsche Botschafter in der Türkei, Eckart Cuntz, im Dlf. "Wenn die Türkei so weiter macht, wird es auch ohne Reisehinweise des Auswärtigen Amtes dazu kommen, dass die Touristenzahlen zurückgehen."

Zeitversetzt hören

Bedienoberfläche des BETA-Timeshift Players (Deutschlandradio)

NEU: Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

"... sagte im DLF" - alle Interviews

Programmtipps


Entdecken Sie den Deutschlandfunk