Sonntag, 20.05.2018
 
Seit 18:00 Uhr Nachrichten

Aktuelle Themen

Menschen, Viren und der WaldBrasilien im ökologischen Ungleichgewicht

Eine gefährliche Epidemie jagt in Brasilien die andere. Jahrelang kämpfte das Land gegen Dengue und seine vier Virustypen, dann folgte 2015 Zika. Kurz darauf traf das Chicungunya-Virus Brasilien und hinterließ tausende körperlich beeinträchtigte Menschen. Nun tobt das Gelbfieber - mit 600 Toten in den letzten zwei Jahren.

Künstlerin zur Lage im Iran"Hin und Her fordert großen Preis von der Zivilgesellschaft"

INTERVIEW Die Hoffnungen, die sich mit dem Atomabkommen von 2015 verbanden, hätten sich für die Menschen in Iran nicht erfüllt, meint die iranische Künstlerin Parastou Forouhar im Dlf. Die Iraner würden unsicher in die Zukunft blicken. Angst vor dem Machtsystem und vor Sanktionen sei ein ständiger Begleiter.

Das Treffen Özil-Gündoğan-ErdoğanBeine statt Hirn

KOMMENTAR Funktionierten die Beine von Mesut Özil und İlkay Gündoğan bei der WM, werde die Diskussion über das Hirn der Fußballnationalspieler bald der Vergangenheit angehören, kommentiert Daniel Heinrich. Die Debatte nach ihrem Treffen mit dem türkischen Präsidenten zeige jedoch auch die Doppelmoral des DFB und die Scheinheiligkeit der Bundesregierung.

Bundestagsvizepräsidentin Roth (Grüne) über Fußballer"Sie sind Botschafter für eine bunte Gesellschaft"

INTERVIEW DER WOCHE Sportlerinnen und Sportler sollten sich äußern und einmischen, sagte Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne). Es seien schließlich mündige Bürger. Aber sie seien keine Ersatzdiplomaten und man könne nicht erwarten, dass sie eine menschenrechtsorientiertere Position vertreten als die deutsche Bundesregierung.

Zeitversetzt hören

Bedienoberfläche des BETA-Timeshift Players (Deutschlandradio)

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Programmtipps


Entdecken Sie den Deutschlandfunk