• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 10:10 Uhr Länderzeit
StartseiteCampus & Karriere1967- ''Unter den Talaren - Muff von Tausend Jahren''15.12.1999

1967- ''Unter den Talaren - Muff von Tausend Jahren''

Jahrhundertrückblick: Studenten protestieren gegen die Spießerrepublik

Die Parole "Unter den Talaren - Muff von Tausend Jahren" sollte zum Kurzprogramm der 68-er Generation werden. In den Umlauf gekommen war sie aber bereits ein Jahr zuvor. Der 9. November 1967: Studenten protestieren auf den Straßen gegen den Schah. Im Audimax der Hamburger Universität soll die feierliche Rektoratsübergabe stattfinden. Am Eingang haben sich die beiden AStA-Vorsitzenden Detlef Albers und Gert Hinnerk Behlmer postiert. Als die Professoren eine Treppe hinuntersteigen, huschen sie vor den Zug der schwarzen Talare und weißen Halskrausen und entrollen vor den ahnungslosen Würdenträgern das berühmte Transparent. Die können den frechen Reim, die mit weißem Leukoplast auf schwarzem Tuch klebt, nicht lesen - und schreiten unerschüttert weiter. Der Mut der Studenten ist angekurbelt. Professoren und Dozenten bekommen den Spruch bald erregt um die Ohren gehauen. Er wird zum Sinnbild für den Protest gegen das sogenannte Establishment, die verdrängte Nazivergangenheit der Bundesrepublik und gegen die Spießerrepublik überhaupt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk