• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 13:00 Uhr Nachrichten
StartseiteMusikszeneEine Großfamilie mit Leidenschaft für Musik22.08.2017

20 Jahre Kammermusikfest „Spannungen“Eine Großfamilie mit Leidenschaft für Musik

Als "Grünen Hügel" der Kammermusik lobte die FAZ das Festival im Eifelstädtchen Heimbach. Seit zwei Jahrzehnten gelingt es dem Gründer und künstlerischen Leiter Lars Vogt, international renommierte Solisten im Juni ins Jugendstil-Wasserkraftwerk zu locken. Ein Blick auf Festivalgeschichte und Gegenwart.

Von Sylvia Systermans

Die Musiker des Kammermusikfestes "Spannungen" samt Kind und Kegel applaudieren auf der Bühne ihrem Publikum zu.
Schlußapplaus von Publikum und Musikern mit Kind und Kegel nach dem letzten Konzert des Jubiläums-Jahrgangs der "Spannungen"
Mehr zum Thema

Kammermusikfest "Spannungen" 2017 Kraftwerk aus Dvořák, Ravel, Britten und Busch

Kammermusikfest Spannungen 2017 Zwischen Kaschemme und Klanglabor

Kammermusikfest "Spannungen" 2016 Fantasien im Finale

Spannungen - Musik im Kraftwerk Heimbach 2016 Sonaten und Quintette

Es ist schon ein besonderer Ort für ein Kammermusikfest, das Heimbacher Jugendstil-Wasserkraftwerk inmitten sattgrüner Waldhänge. Pianist Lars Vogt hat ein untrügliches Gespür für die passende Auswahl der Musiker, die musikalisch und persönlich auf einer Wellenlänge liegen.

Harte Arbeit, entspannente Umgebung

Intensive Proben, nicht selten bis weit in die Nacht, leidenschaftliche Konzerte, geballte Spielfreude, kammermusikalische Höhepunkte – davon schwärmen die Musiker, wenn man sie fragt, was "Spannungen" für sie ausmacht. Aber es ist auch die herzliche, familiäre, offene Atmosphäre des Kammermusikfestes, weshalb Musiker und Publikum gerne immer wieder kommen.

Die Musikszene erzählt die Geschichte des Kammermusikfestes, läßt seine Protagonisten zu Wort kommen und viele Livemitschnitte erklingen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk