• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 14:05 Uhr Campus & Karriere
StartseiteHintergrund2032 - Ein Blick in die Zukunft Deutschlands01.08.2012

2032 - Ein Blick in die Zukunft Deutschlands

Fünfteilige Reihe zu den wichtigsten Lebensbereichen der Deutschen

Seit 2011 können Bürger, Wissenschaftler und Praktiker auf einer Webseite der Bundeskanzlerin Ideen zu Deutschlands Zukunft beitragen. Das Projekt endet im August; Anlass für uns, die Bereiche Familie, Wohnen, Kommunikation, Gesundheit und den Verkehr der Zukunft genauer anzusehen.

 Werden wir uns 2032 von Androiden bedienen lassen? (Deutscher Zukunftspreis: Ansgar Pudenz)
Werden wir uns 2032 von Androiden bedienen lassen? (Deutscher Zukunftspreis: Ansgar Pudenz)
Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Sommer 2032 - Dialog mit der Zukunft
Zur Diskussion

Externe Links:

Bürgerdialog über Deutschlands Zukunft

"Menschlich und erfolgreich. Dialog über Deutschlands Zukunft" - so heißt das Projekt von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Drei Fragestellungen stehen dabei im Mittelpunkt:

  1. Wie wollen wir zusammenleben?
  2. Wovon wollen wir leben?
  3. Wie wollen wir lernen?



Unsere Beiträge im Überblick:


01. August
Sommer 2032 - Dialog mit der Zukunft:
Familie
Autorin: Monika Dittrich

Zum Auftakt der fünfteiligen Serienreihe wird sich die Sendung Zur Diskussion (19.15 bis 20.00 Uhr) mit der Zukunft der Sozialsysteme in Deutschland befassen. Gesprächsteilnehmer: U.a. Rita Süssmuth, CDU-Politikerin und ehemalige Bundestagspräsidentin. Außerdem beschäftigt sich das "Podium" mit dem Thema Gesellschaft zwischen Kindersehnsucht und Rentnermacht.


08. August
Sommer 2032 - Dialog mit der Zukunft:
<strong>Wohnen</strong>
Autor: Stefan Maas

15. August
Sommer 2032 - Dialog mit der Zukunft:
Kommunikation
Autor: Jens Rosbach

22. August
Sommer 2032 - Dialog mit der Zukunft:
Gesundheit
Autor: Martin Winkelheide

29. August
Sommer 2032 - Dialog mit der Zukunft:
Individuelle Mobilität
Autorin: Catrin Stövesand


Zur Webseite Dialog über Deutschlands Zukunft

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk