• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 14:05 Uhr Campus & Karriere
StartseiteKulturfragenIntegration und kulturelle Herausforderungen04.10.2015

25 Jahre Deutsche EinheitIntegration und kulturelle Herausforderungen

25 Jahre nach der Wiedervereinigung steht Deutschland wieder vor einer großen Herausforderung: Schätzungen zufolge kommen etwa eine Million Asylsuchende in diesem Jahr nach Deutschland. Wie verändert die Zuwanderung das Land? Diese und andere Kulturfragen beantwortet im DLF der ehemalige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse.

Wolfgang Thierse im Gespräch mit Michael Köhler

Wolfgang Thierse (Imago/Future Image/Gabsch)
Wolfgang Thierse war von 1998 bis 2005 Präsident des Deutschen Bundestages und bis 2013 dessen Vizepräsident. (Imago/Future Image/Gabsch)

Wie verändert die Zuwanderung das Land? Wie verändert sich das Selbst- und Fremdbild der Deutschen in Europa? Benötigen Flüchtlinge nicht nur eine Willkommenskultur, sondern auch eine "Gebrauchsanweisung für Deutschland"? Wird der Begriff der Kulturnation künftig wichtiger als der Begriff der Staatsnation? Welche kulturellen Integrationsanstrengungen sind damit verbunden?

Über diese und andere Fragen hat Michael Köhler mit dem Kulturwissenschaftler, dem langjährigen Präsidenten des Kulturforums der Sozialdemokratie und ehemaligen Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse gesprochen.

Das gesamte Gespräch können Sie mindestens sechs Monate in unserem Audioarchiv nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk