Sonntag, 17.12.2017
StartseiteMusik-Panoramaamarcord und Estonian Voices31.07.2017

a cappella Festival Leipzig 2017 amarcord und Estonian Voices

Geistliche und weltliche Musik aus verschiedenen Jahrhunderten, dazu Jazz, Folk, Weltmusik und Pop mit Vokalensembles aus aller Welt: Längst gehört das Leipziger a cappella Festival zu den wichtigsten internationalen Veranstaltungen im Bereich des mehrstimmigen unbegleiteten Vokalgesangs.

Am Mikrofon: Klaus Gehrke

Konzert von amarcord im Rahmen des Int. Festivals für Vokalmusik a capella Leipzig 2017. (Dreieck Marketing / Holger Schneider)
Jubiläumskonzert in der Thomaskirche: das Ensemble amarcord (Dreieck Marketing / Holger Schneider)

Entstanden ist das Festival, als das Ensemble amarcord, allesamt ehemalige Mitglieder des Thomanerchores, sein fünfjähriges Bestehen mit befreundeten A-cappella-Gruppen feierte. 2017 wurde wieder gefeiert - und zwar 20 Jahre "a cappella". Unter den europäischen Gästen, die amarcord eingeladen hatte, war auch das Ensemble Estonian Voices aus Tallinn.

Konzert des Ensembles "Estonian Voices" im Rahmen des Int. Festivals für Vokalmusik a capella Leipzig 2017. (Dreieck Marketing / Holger Schneider)Stilistisch vielfältig: Estonian Voices aus Tallinn (Dreieck Marketing / Holger Schneider)

Tenebrae
Musik der Einkehr und Versenkung
Geistliche Werke von der Gregorianik bis zum 21. Jahrhundert
Ensemble amarcord
Aufnahme vom 21. April 2017 aus der Thomaskirche, Leipzig

Estonian Voices
Jazz, Folk und Pop aus Estland
Estonian Voices
Aufnahme vom 25. April 2017 aus dem Mendelssohn-Saal des Gewandhauses, Leipzig

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk