• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteSport am WochenendeAbstieg? Ja, bitte!11.12.2011

Abstieg? Ja, bitte!

Die deutschen Ringer kämpfen um eine spannendere Bundesliga

In der deutschen Ringer-Bundesliga gibt es im Moment einen Abstiegskampf der anderen Art: Die beiden Vereine, die im Moment die Schlusslichter der Liga West und der Liga Ost sind, würden gerne absteigen. Das Problem ist finanzieller Natur.

Thomas Stäbler im Gespräch mit Katharina Hamberger

Griechisch-römische Ringkämpfer (AP)
Griechisch-römische Ringkämpfer (AP)

Die letzten Kämpfe in der 1. Bundesliga im Ringen sind schon ausgetragen, zwei Teams müssen aber nochmal ran. In der Liga West muss der SV Untergriesbach in die Relegation, in der Liga Ost der TSV Musberg. Beide Vereine möchten aber nicht unbedingt in der Liga bleiben. Der 1. Vorsitzende der Musberger Ringer, Thomas Stäbler, wäre es lieber gewesen, in Würde mit seiner Mannschaft abzusteigen, denn im Moment hat sie kaum eine Chance weiter nach oben zu kommen. Die Liga wird dominiert von Vereinen, die es sich leisten können, Spieler aus aller Welt für Kämpfe einzukaufen – wer nur auf den vereinseigenen Nachwuchs setzen kann, bleibt zurück. Aus diesem Grund wird sogar über eine Reform der Liga nachgedacht.

Hinweis: Das Gespräch können Sie bis mindestens 11. Juni 2012 als Audio-on-demand abrufen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk