Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

ÄthiopienMinisterpräsident Desalegn reicht Rücktritt ein

Hailemariam spricht in mehrere Mikrofone. Er trägt einen Anzug und Krawatte und gestikuliert mit der rechten Hand.  (AFP / ASHRAF SHAZLY)
Der äthiopische Ministerpräsident Hailemariam Desalegn. (AFP / ASHRAF SHAZLY)

Nach landesweiten Protesten gegen die Regierung hat der äthiopische Ministerpräsident Desalegn seinen Rücktritt eingereicht.

Er habe sein Bestes gegeben, die derzeitige Krise zu bewältigen, zitiert der staatliche Sender Fana den Regierungschef. Er wolle auch die Leitung der Regierungspartei EPRDF abgeben. Desalegn ist seit 2012 an der Macht. Seit mehr als zwei Jahren kommt es immer wieder zu regierungskritischen Demonstrationen, die oftmals unterdrückt werden. Tausende von Menschen wurden vorübergehend festgenommen, darunter prominente Oppositionspolitiker und Journalisten. Seit Anfang des Jahres hat die Regierung mehr als 6.400 aus politischen Gründen inhaftierte Gefangene freigelassen. Trotzdem kam es jüngst wieder zu Protesten.

Diese Nachricht wurde am 16.02.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.