Alle Sendungen

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z | Alle

Schnellansicht / Detailansicht

Programmtipps

Das Feature | 29.07.2014 19:15 Uhr Die Sieger von Kundus

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD, l) sowie der Generalmajor und Kommandeur des ISAF-Regionalkommandos Nord, Jörg Vollmer, gedenken am 09.02.2014 im Ehrenhain im Camp Marmal in Masar-e-Scharif (Afghanistan) der gefallenen Soldaten.

Auch das zählt zur Bilanz der deutschen Afghanistan-Mission: Um eigene Verluste zu vermeiden und Mittel einzusparen, schloss die Bundeswehr Allianzen mit korrupten Provinzfürsten, mit Klein- und Schwerkriminellen, die die Bevölkerung ausplündern. Sie sind die eigentlichen Gewinner des bislang größten deutschen Auslandseinsatzes.

Hörspiel | 29.07.2014 20:10 Uhr Irres Licht

Eine Menschenmenge wird verzerrt und verschwommen dargestellt.

Der Musiker und Komponist Uwe Dierksen und der Schriftsteller Matthias Göritz haben gemeinsam ein Libretto für ein musikalisches Hörstück erarbeitet. Erzählt wird in assoziativen Bildfolgen die Erinnerungsreise eines Mannes, die einem Drogentrip gleicht.

Jazz | 29.07.2014 21:05 Uhr Rolf und Joachim Kühn

Der Jazz-Klarinettist Rolf Kühn (r) und sein Bruder, der Pianist Joachim Kühn, stehen am 18.01.2013 nach der Verleihung des "B.Z."-Kulturpreises an Rolf Kühn im Axel-Springer-Haus in Berlin zusammen.

Sie haben die deutsche und europäische Jazzentwicklung mehr als ein halbes Jahrhundert lang mitgestaltet: die Brüder Rolf und Joachim Kühn. Sie sind 85 und 70 Jahre alt, aber anders als manch gleichaltriger Kollege haben sie bis heute ihren Stil immer weiterentwickelt.

Marktplatz | 31.07.2014 10:10 Uhr Spagat zwischen Sicherheit und Rendite

Einige 50-Euro-Steine stecken in einem Blumentopf mit einer Sukkulente

Viele Deutsche kümmern sich ungern um Finanzielles. Sie scheuen eine Anlageberatung noch mehr als einen Zahnarztbesuch. Bankenvertreter haben an Vertrauen eingebüßt, neutrale Berater kosten Honorar.

 

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.