Mittwoch, 20.06.2018
 
StartseiteDas FeatureMagda und der Maulkorb09.01.2018

Alternative Fakten in PolenMagda und der Maulkorb

Magda, seit 20 Jahren Nachrichtensprecherin in Polen, versteht die Welt nicht mehr. Seit das umstrittene Mediengesetz verabschiedet wurde, werden Führungsköpfe der staatlichen Medien durch regierungstreue Nachfolger ersetzt. Die Berichterstattung steht unter Zensur, Informationen fehlen oder werden verändert.

Von Johanna Rubinroth und Tanja Krüger

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Ein durchgestrichenes Mikrofon zwischen zwei polnischen Fahnen. (Tanja Krüger)
Beim Polnischen Radio ist die Meinungsfreiheit eingeschränkt. (Tanja Krüger)

Magda kommt sich schäbig vor, wenn sie aus Angst vor den Konsequenzen geschönte Nachrichten vorliest, statt zu widersprechen, und sich damit selbst zum Werkzeug der autokratischen Regierung macht. Die Autorinnen treffen Magda über ein halbes Jahr, erleben den schleichenden Zusammenbruch der Demokratie, aber auch den wachsenden Protest der Zivilgesellschaft.

Produktion: rbb/Dlf 2017

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk