• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDas Trio Jean Paul01.07.2017, 10:05 Uhr

Am MikrofonDas Trio Jean Paul

Seit über 25 Jahren spielen sie in derselben Besetzung: der Pianist Eckart Heiligers, der Geiger Ulf Schneider und der Cellist Martin Löhr. Und ihr musikalischer Bund ist so vital wie im Gründungsjahr 1991. Bei Klassik-Pop-et cetera waren sie aber noch nie. Jetzt ist es endlich so weit.

Das Trio Jean Paul (Irène Zandel)
Das Trio Jean Paul: Ulf Schneider, Martin Löhr, Eckart Heiligers (v. l.) (Irène Zandel)

Schon am Anfang ihrer gemeinsamen Karriere starteten sie durch, mit ersten Preisen bei Wettbewerben in Melbourne und Osaka sowie beim Deutschen Musikwettbewerb. Auch der Name war rasch gefunden: Jean Paul, Lieblingsdichter von Robert Schumann. Die Werke Schumanns liegen dem Trio besonders am Herzen. Der Dichter als Namenspatron verrät, worauf es den Musikern besonders ankommt: die Sprachähnlichkeit von Musik herauszuarbeiten und für's Publikum hörbar zu machen.

Originelle Konzerte und Uraufführungen

Gerne überrascht das Trio Jean Paul mit ungewöhnlichen Programmen, konzipiert Konzerte mit Schriftstellern wie Peter Härtling, erweitert sein Repertoire durch Neuentdeckungen oder spielt Uraufführungen von Komponisten wie Wolfgang Rihm. Konzerte führen das Trio seit mehr als 25 Jahren rund um den Globus. Viele seiner CDs wurden mit renommierten Preisen ausgezeichnet.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk