• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 09:00 Uhr Nachrichten
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDer Wüstenfotograf und Autor Michael Martin25.03.2017

Am MikrofonDer Wüstenfotograf und Autor Michael Martin

Mit 17 fuhr Michael Martin zum ersten Mal mit dem Motorrad von Bayern bis an den Rand der Sahara im Süden Marokkos. Seitdem lässt ihn die Wüste nicht mehr los. Am Mikrofon des Deutschlandfunk gewährt der Wüstenfotograf und leidenschaftliche Erzähler faszinierende Einblicke in seine Abenteuer und seine musikalische Biografie.

Wüstenfotograf Michael Martin lächelt braun gebrannt, auf dem Tisch neben ihm eine Landkarte (Elfriede Martin)
Der Wüstenfotograf Michael Martin (Elfriede Martin)
Mehr zum Thema

Michael Martin Warum fotografieren Sie nur Wüsten?

Der Diplom-Geograf wurde 1963 in Gersthofen geboren. Als Teenager beobachtete er mit einem selbstgebauten Spiegelteleskop den Sternenhimmel und begann, seine Aufnahmen mit Musik zu kombinieren. Noch während der Schulzeit erlag Michael Martin der Faszination Wüste und folgt seither dem Bedürfnis, andere ebenfalls dafür zu begeistern.

30 Bildbände und Bücher über die Weite

In den letzten 35 Jahren bereiste Michael Martin die Wüsten der Welt, veröffentlichte 30 Bildbände und Bücher, produzierte mehrere Fernsehfilme und hielt über 2000 Vorträge, in denen er das etwas staubig anmutende Konzept "Diavortrag" zur Multivision modifizierte.

"Wissensbuch 2016" verfasst

Seine Vorträge kombinieren Bilder, Texte und Musik zu überwältigenden audiovisuellen Reiseerzählungen. 2009 bereiste der Familienvater, der in München lebt, für sein neustes Projekt "Planet Wüste" alle Trocken-Eis und Kälte-Wüsten, das gleichnamige Buch wurde als "Wissensbuch 2016" ausgezeichnet.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk