• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 08:00 Uhr Nachrichten
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDie Komponistin Brigitta Muntendorf07.10.2017

Am Mikrofon Die Komponistin Brigitta Muntendorf

Brigitta Muntendorf beschäftigt sich in ihren Werken mit Wirklichkeit und deren Unschärfen. Bei ihrer Ausgabe von Klassik-Pop-et cetera prallen Musik als Drehtür zu Gegenwart, ein gespenstisches Beethovenexperiment und Michael Jackson aufeinander.

Brigitta Muntendorf (Manu Theobald)
Die Komponistin Brigitta Muntendorf (Manu Theobald)
Mehr zum Thema

PULSA:RE Projekt von Brigitta Muntendorf und Cio D’Or

Eclat-Festival in Stuttgart Neue Musik in Auseinandersetzung

Taschenopern Sirenen

Die 35-jährige Komponistin aus Hamburg stammt aus einer Großfamilie, in der für Kunst im Alltag wenig Platz war. So studierte Brigitta Muntendorf zunächst Medizin, später dann Komposition u.a. bei Younghi Paagh-Paan. Heute werden die Werke von Brigitta Muntendorf europaweit bei Festivals für zeitgenössische Musik aufgeführt.

Genreübergreifende Kunst

Sie gründete das Ensemble Garage, mit dem sie Musik und Sprache, multimediale Bilder und Bewegung verbindet. Ihre Stücke für kleine Besetzungen und Orchester, Musiktheater und Performances kreisen um Fragen, wie etwa die digitale Welt die Beziehung zwischen dem Einzelnen und der Gemeinschaft beeinflusst.

Brigitte Muntendorf erhielt prominente Stipendien und Preise wie den Förderpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung und den Deutschen Musikautorenpreis der GEMA.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk