• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 23:05 Uhr Lange Nacht
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDie Sopranistin Anne Schwanewilms23.09.2017

Am MikrofonDie Sopranistin Anne Schwanewilms

Am Dlf-Mikrofon gibt Anne Schwanewilms Einblick in irritierende und emotionale Opernmomente, zeigt ihren persönlichen Grand-Canyon-Soundtrack und spricht über Tänze in der Flughafen-Wartehalle.

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Die Sängerin Anne Schwanewilms am Fenster, im Hintergrund Häuser (Javier del Real)
Die Sopranistin Anne Schwanewilms (Javier del Real)

Diese Sendung können Sie nach Ausstrahlung sieben Tage nachhören.

"Als habe Richard Strauss für sie komponiert", – so rühmt die Fachpresse gerne Anne Schwanewilms. Die Sopranistin gilt mit ihrer strahlenden, gut geführten Stimme als ideale Interpretin seiner Opern. Ihr Herz schlägt jedoch für ein anderes Genre.

Erste Erfolge als Wagner-Interpretin

1967 in Gelsenkirchen geboren, machte Anne Schwanewilms zunächst eine Ausbildung zur Floristin, bevor sie an der Musikhochschule in Köln studierte. Ihre Karriere startete die Künstlerin noch als Mezzosopran, bald aber erregte sie als Wagner-Sopran Aufmerksamkeit. Schon Mitte der 90er-Jahre gastierte Anne Schwanewilms regelmäßig bei den Bayreuther Festspielen. Die Sopranistin brilliert auch bei der Musik Richard Strauss' und gastiert insbesondere als Strauss-Sängerin an namhaften Opernhäusern in ganz Europa, in den USA und in Asien. 

Persönliche Vorliebe: Liedgesang

2002 zeichnete die Fachzeitschrift Opernwelt sie als "Sängerin des Jahres" aus. Trotz ihrer großen Erfolge an der Oper gilt die große Liebe der Sängerin dem Liedgesang – Liederabende seien für die Wahl-Berlinerin ihre persönlichen Inszenierungen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk