Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
StartseiteMauersplitter"Die Ex-Volksbildungsministerin Margot Honecker ist nun doch wieder aufgetaucht"20.12.2014

Amtsmissbrauch und Korruption"Die Ex-Volksbildungsministerin Margot Honecker ist nun doch wieder aufgetaucht"

Die ehemalige DDR-Volksbildungsministerin Margot Honecker vor dem Untersuchungsausschuss zu Amtsmissbrauch und Korruption. Die Aktuelle Kamera berichtet:

Die ehemalige Bildungsministerin der DDR, Margot Honecker, bei einem Festakt 1987 (imago/Günter Schneider)
Die ehemalige Bildungsministerin der DDR, Margot Honecker, bei einem Festakt 1987 (imago/Günter Schneider)

"Die Ex-Volksbildungsministerin Margot Honecker ist nun doch wieder aufgetaucht. Nun, zum zweiten Termin, stellt sie sich den Fragen des Volkskammerausschusses zur Untersuchung von Amtsmissbrauch und Korruption. Zahlreiche Eingaben, so der Vorsitzende des 18-köpfigen Gremiums, Dr. Heinrich Töplitz, hätten auf ernsthafte Versäumnisse ihres Ministeriums schließen lassen."

Honecker: "Die Fehler, die wir gemacht haben, betrachte ich aus der Sicht der Verantwortung eines Leiters auch immer als persönliche Verantwortung und nehme das, was an Fehlern gemacht wurde, in meine Verantwortung."

Reporter: "Zur Massenausreise beispielsweise gerade vieler junger Leute sagt die Ex-Ministerin:"

Honecker: "Ich verwahre mich entschieden dagegen, dass diejenigen, die das Land also verlassen haben, sozusagen durch das Verschulden von Lehrern, Mitarbeitern einschließlich also meiner Person dies getan haben."

Reporter: "Gewiss nicht nur, aber gewiss doch wohl auch. Frau Honecker dann mit ihrer Position zum Thema Amtsmissbrauch:"

Honecker: "Ich möchte hier auch sagen, dass ich Amtsmissbrauch eindeutig ablehne."

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk