Freistil / Archiv /

 

An der Grenze des Lachbaren

Pataphysik und andere fröhliche Wissenschaften

Von Michael Reitz

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Michail Gorbatschow der Antichrist ist?
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Michail Gorbatschow der Antichrist ist? (AP)

Der Begriff Pataphysik geht zurück auf den französischen Schriftsteller Alfred Jarry, der ihn Anfang des 20. Jahrhunderts einführte. Gemeint ist damit die Parodie von wissenschaftlichen Theoriebildungen.

In bester pataphysischer Gesellschaft befinden sich heute eine Reihe von Forschungsprojekten, die sich selbst nicht sehr ernst nehmen – aber trotzdem betrieben werden. Dabei ist die Grenze zwischen strenger Wissenschaftlichkeit und gewolltem Jux manchmal nicht so genau auszumachen.

Fällt der Toast tatsächlich meistens mit der gebutterten Seite nach unten? Wie viel Benzin wird in Entenhausen verbraucht? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Michail Gorbatschow der Antichrist ist?

Die Rückverzauberung der Welt und der Kampf gegen die Lustfeindlichkeit der Wissenschaften sind Ziele, die die fröhlichen Wissenschaftler interessieren. Wichtig ist dabei: Es handelt sich nicht um Scharlatane, sondern in der Regel um Akademiker, die sich über sich und ihre Disziplinen lustig machen – und dabei streng wissenschaftlich argumentieren.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Freistil

PauseVon großen und kleinen Unterbrechungen

Eine Frau sitzt bei Sonnenschein auf einem Stuhl

Der Begriff Pause stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet Ruhe oder Stillstand. Eine Pause kann regenerativ, schöpferisch-kreativ, bedeutungsvoll oder einfach notwendig sein.

ErotikSexy sells - Frauen verraten, wovon Männer nur träumen können

Ein grün leuchtendes Toiletten-Hinweisschild mit einem weiblichen und einem männlichen Piktogramm

Das älteste Kunstwerk der Welt stellt eine nackte Frau dar: die Venus von Willendorf. Der nackte weibliche Körper generiert heute, 27.000 Jahre nach der berühmten Venus und trotz allgemein verfügbarer Pornografie, erstaunlicherweise den wertvollsten Rohstoff der Welt: Aufmerksamkeit.

ComputerspieleGame Inc. - Die Spielefizierung des Lebens

Ein Computerspieler auf der "Gamescom" in Köln

Spielend lernen, spielend arbeiten, spielend trainieren. Computerspiele haben die Randbereiche der Popkultur längst verlassen. Sie sind mitten unter uns. Die "Gamifizierung" unseres Lebens ist in vollem Gang.