• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend
StartseiteJazz LiveMartin Luther Kings berühmte Rede "I have a dream" als Jazz-Stück21.02.2017

Anke Helfrich Trio & Tim HagansMartin Luther Kings berühmte Rede "I have a dream" als Jazz-Stück

Es ist wohl eine der bekanntesten Reden der neueren Geschichte: "I have a dream" - Martin Luther Kings eindringliche Worte von 1963 für die Gleichberechtigung von Afro-Amerikanern in den USA. Die Jazz-Pianistin Anke Helfrich hat sie vertont. Beim Auftritt ihres Trios auf dem "Jazzbaltica"-Festival stand das Stück im Mittelpunkt.

Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt

Martin Luther King am 28. August 1963 in Washington, D. C. winkt den Demonstranten zu. (AFP )
Martin Luther King am 28. August 1963 in Washington, D. C. (AFP )

Anke Helfrich hat eine bemerkenswerte Entwicklung durchlaufen. Die Weinheimer Pianistin, die mit ihrem Trio 1996 die European Jazz Competition und kurz darauf die Hennessy Jazz Search gewann, machte anfangs durch ihr groovebetontes und tief in der amerikanischen Jazzgeschichte verwurzeltes Spiel auf sich aufmerksam.  

Doch im Laufe der Zeit öffnete sie sich zunehmend, zeigte Mut, Neues auszuprobieren, den eingeschlagenen Weg des Mainstreams auch hin und wieder einmal zu verlassen. In diesem Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne fühlen sich auch ihre Mitmusiker zuhause. Der Bassist des Trios zählt zu jenen Instrumentalisten, die am häufigsten bei der Jazzbaltica aufgetreten sind, der holsteinische Wahl-New-Yorker Martin Wind.

Die Pianistin Anke Helfrich. (Wibke Hlfrich)Die Pianistin Anke Helfrich. (Wibke Hlfrich)

Dritter im Bunde ist Jonas Burgwinkel, als langjähriger Spielpartner von Pablo Held gerade mit dem Trio-Format bestens vertraut. Wenn möglich, lädt Helfrich auch einen Gastmusiker ein: Auf ihren CD-Produktionen waren es bislang Mark Turner, Roy Hargrove, Nils Wogram und bei ihrer aktuellen Produktion "Dedication" der Trompeter Tim Hagans. Er glänzte in Niendorf nicht nur als Instrumentalist, sondern zudem als Rezitator eines Gedichts. Kernstück des Auftritts aber war Anke Helfrichs Vertonung von Martin Luther Kings berühmter Rede 
"I have a dream“.

Anke Helfrich, Piano
Martin Wind, Kontrabass
Jonas Burgwinkel, Schlagzeug
Tim Hagans, Trompete, Rezitation

Aufnahme vom 26.6.16 bei Jazzbaltica in Niendorf

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk