Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

ArbeitslosenversicherungDGB gegen zu hohe Beitragssenkung

Annelie Buntenbach, Mitglied des DGB Bundesvorstands, spricht am 01.05.2016 in Hamburg auf der zentralen 1.Mai Demonstration des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB). (picture alliance /dpa /Markus Scholz)
Annelie Buntenbach vom DGB (picture alliance /dpa /Markus Scholz)

Der Deutsche Gewerkschaftsbund lehnt eine Absenkung des Beitragssatzes zur Arbeitslosenversicherung um mehr als 0,3 Prozentpunkte ab.

DGB-Vorstandsmitglied Buntenbach sagte den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland, das wäre falsch und voreilig. Man brauche eine Mindestreserve von 20 Milliarden Euro bei der Bundesagentur für Arbeit für konjunkturell schlechtere Zeiten. - Unionspolitiker hatten dafür plädiert, die Beitragszahler um 0,5 Prozentpunkte zu entlasten.

Diese Nachricht wurde am 18.05.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.