• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 07:30 Uhr Nachrichten
StartseiteMusikjournal"Immer noch ein Sprungbrett"11.09.2017

ARD-Musikwettbewerb "Immer noch ein Sprungbrett"

Die mediale Aufmerksamkeit des ARD-Musikwettbewerbs sei nach wie vor enorm und die Teilnahme könne jungen Musikern als Sprungbrett zur Karriere dienen, sagte Oswald Beaujean, Künstlerischer Leiter des Wettbewerbs, im Dlf. Wettbewerbe seien weiterhin ein wichtiger Gradmesser innerhalb des Klassikbetriebs für künstlerische Qualität.

Oswald Beaujean im Gespräch mit Christoph Vratz

Geigenspieler (imago stock&people)
Im Fach Geige wurde in diesem Jahr kein erster Platz vergeben, sondern zwei zweite Plätze. (imago stock&people)
Mehr zum Thema

65. Internationaler Musikwettbewerb der ARD Sprungbrett für die Karriere

ARD-Musikwettbewerb 2016 Marathon der Spitzenkräfte

Nicht für alle Instrumente sei der ARD-Wettbewerb gleich wichtig. Aber der Wettbewerb sei wichtig als Gesamtphänomen, so der BR-Musikredakteur. "Es ist der größte Musikwettbewerb der Welt - mit den vier Fächern pro Jahr und den vielen Instrumentenkategorien. Dass die Bedeutung unterschiedlich ist von Kategorie zu Kategorie - das ist unbestritten."

In diesem Jahr fand der Wettbewerb zum 66. Mal statt und wurde in den Disziplinen Klavier, Gitarre, Geige und Oboe ausgetragen. Lediglich im Fach Klavier wurde ein erster Preis vergeben.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk