Seit 00:05 Uhr Fazit
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 00:05 Uhr Fazit
StartseiteMusik-PanoramaLa Voce nel Violino04.09.2017

Arolser Barock-Festspiele 2017La Voce nel Violino

Enrico Onofri gehört zu den renommiertesten Geigern in der internationalen Szene der Alten Musik. Er wirkt als Solist, Ensembleleiter und Dirigent und lehrt an verschiedenen Hochschulen und Konservatorien.

Am Mikrofon: Christiane Lehnigk

Das italienische Ensemble Imaginarium mit Ensembleleiter Enrico Onofri im Freien (links) (W.Grossman)
Das italienische Ensemble Imaginarium mit Ensembleleiter Enrico Onofri (links) (W.Grossman)
Mehr zum Thema

Höft, Leiter Kölner Fest für Alte Musik "Musik ist eigentlich immer Show - fast immer"

Alte Musik Temporeiche Live-Aufnahme der "Matthäuspassion"

Alte Musik Die Sklavenrouten

Enrico Onofris Karriere begann mit seinem Engagement als Konzertmeister von Jordi Savalls Capella Real, weitere Stationen waren Concentus Musicus Wien, Ensemble Mosaiques, Concerto Italiano und schließlich Il Giardino Armonico.

Das, was ihm als Geiger besonders am Herzen liegt, ist die oft wenig bekannte virtuose solistische Musik des frühen 17.Jahrhunderts. Es war eine Zeit, in der sich die Instrumente der Violinfamilie von ihrer Funktion als bloße Begleiter des Gesangs befreiten und selbst zur ‚Stimme‘ wurden.

La Voce nel Violino
Virtuose Violinsonaten des frühen 17.Jahrhunderts von Marco Uccelini, Giovanni Battista Fontana, Biagio Marini u.a.
Ensemble Imaginarium
Leitung und Violine: Enrico Onofri
Aufnahme vom 16. Juni aus dem Residenzschloss, Steinerner Saal

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk