Marktplatz / Archiv /

 

Artgerecht, vegetarisch oder gar vegan?

Essgenuss ohne Tierleid

Am Mikrofon: Peter Kolakowski

Was kann man bedenkenlos essen?
Was kann man bedenkenlos essen? (Deutschlandradio - Daniela Kurz)

Osterzeit - Schlemmerzeit! Ob Kaninchen, Lammfilet, Lachs, Pute oder Steak: Nach dem Ende der Fastenzeit freuen sich viele Verbraucher auf wahre Festgelage während der Feiertage. Meldungen über Antibiotika im Geflügel, gequälte Kaninchen, Fisch aus der Massenaquakultur oder Ferkelkastrationen ohne Betäubung verderben den Genuss.

Mancher sucht nach kulinarischen Alternativen wie Fleisch aus artgerechter Haltung. Andere steigen auf vegetarische Ernährung um oder leben vegan und verzichten generell auf alle Produkte vom Tier. Wie einfach und vor allem wie teuer ist es, den Einkaufszettel um ethisch-moralische Aspekte zu ergänzen? Bedeutet "Bio" gleich weniger Tierleid? Kann ich mich vegan und gesund ernähren? Peter Kolakowski diskutiert mit Tierschützern und Verbraucherschutzexperten.

Hörerfragen sind, wie immer, willkommen.
Die Nummer für das Hörertelefon lautet: 00 800 - 44 64 44 64
Die Nummer für das Faxgerät lautet: 00 800 - 44 64 44 65
marktplatz@dradio.de

Studiogäste

Ulrike Höfken, Ministerin für Umwelt, Ernährung, Weinbau, Landwirtschaft und Forsten Rheinland-Pfalz

Petra Zipp, Vorsitzende des Bundes gegen Missbrauch der Tiere, Pfullingen

Dr. med. Matthias Ernst, Facharzt für Laboratoriumsmedizin und Naturheilverfahren

Christian Vagedes, Geschäftsführer der Veganen Gesellschaft Deutschland e.V., Berlin

Broschüre

Dr. med Ernst Walter Henrich: Vegan - Eine kurze Information über die gesündeste Ernährung

Die kostenlos erhältliche Broschüre gibt einen hervorragenden Überblick zu den gesundheitlichen,sozialen und ökolgischen Vorteilen veganer Ernährung. Der Autor ist spezialisiert auf die Themen gesunde Ernährung und ißt selbst seit Jahren vergan. Weitere fundierte Informationen hält Dr. Henrich auch auf der Internetseite www.provegan.info bereit, über die auch die Broschüre bestellt werden kann.

Bücher

"Die Seele der Tiere - Gesichter, Gefühle, Geschichten"; W. Schels u. S. Schwabentahn; Weltbild Verlag
In einzigartigen Porträtfotos zeigt Fotograf Walter Schels über siebzig Tierpersönlichkeiten, ergänzt durch nachdenkliche Texte von Sabine Schwabenthan, die anhand von Mythen und Volksweisheiten den Charakter der Tiere beschreibt und wie sich die Menschen von den Tieren im Lauf der Zeit immer weiter voneinander entfremdet haben.

"Tiere essen"; J. Safran Foer; Kiepenheuer und Witsch
"Ich liebe Würste auch, aber ich esse sie nicht", sagt der Autor. Er wollte "einfach wissen, -für mich und meine Familie, was Fleisch ist." Wo kommt es her, wie wird es produziert, wie werden die Tiere behandelt und inwieweit ist das wichtig? Safran Foer blickte ganz unideologisch hinter die Kulissen der Fleischindustrie. Ein erschreckendes, erschütterndes Buch, das weltweit für Schlagzeilen sorgt.

"Anständig essen - Ein Selbstversuch"; K. Duve; Galiani Verlag
Ihr liebstes Essen bislang: Hähnchenpfanne aus der Massentierhaltung, grillfertig, für 2,99. Doch kann man auch ohne Fleisch gut und gesund essen? Was sind wir bereit, aus Rücksicht auf unsere Mitlebewesen zu opfern? Die Autorin hat jeweils zwei Monate lang verschiedene Ernährungs- und Lebensweisen getestet: vegetarisch, vegan und frutuarisch, traf Tieraltenheimbetreiber, Jäger und Jains, verschaffte sich Zugang zu Massentierhaltungsställen und nahm an Tierbefreiungsaktionen teil. Karen Duve beschreibt mit einer gehörigen Portion Selbstironie ihren ganz persönlichen Weg zur Erkenntnis. Ihr Fazit:"Ich werde nie wieder so leben und essen können, wie ich es vorher getan habe."

Hans Konrad Biesalski / Peter Grimm: "Taschenatlas Ernährung" M. Waigand-Brauner, U. Biesalski, K.Baum; Georg Thieme Verlag KG Stuttgart

Wissensgrundlagen für eine sinnvolle Ernährung liefert dieser Taschenatlas aufgeteilt in Allgemeine Grundlagen: (Zusammensetzung des Körpers, Energiehaushalt und Nahrungsaufnahme) Die Nährstoffe: Kohlenhydrate, Lipide, Proteine, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente; Praktische Aspekte: Lebensmittelsicherheit, Nahrungsmittelqualität, besondere Ernährungsformen wie Vegetarismus und Veganismus, Erkrankungen etc.

"Vegetarische Ernährung"; C. Leitzmann, M. Keller; Ulmer-Verlag
Langjährige Erfahrungen und viele wissenschaftliche Daten belegen, dass sich eine vegetarische Ernährung günstig auf Gesundheit, Umwelt und Gesellschaft auswirkt.
Die Autoren widmen sich unter anderem der historische Entwicklung des Vegetarismus, dem Einfluss vegetarischer Ernährung auf chronische Krankheiten, dem Vegetarismus in verschiedenen Lebensphasen, der Umsetzung einer vegetarischen Ernährung im Alltag sowie den globalen Aspekte des Vegetarismus wie Welternährung und Umweltverträglichkeit. Das Buch richtet sich an Studenten und Lehrende sowie an alle, die sich für den Vegetarismus interessieren.

"Vegetarisch aus aller Welt" T. Wells; Fona-Verlag
Die vielgereiste Autorin hat Menschen rund um den Erdball nach den besten und beliebtesten vegetarischen Rezepten befragt. Herausgekommen ist eine internationale Sammlung kulinarischer Köstlichkeiten der traditionellen vegetarischen Küche - von der Vorspeise bis zum süßen Abschluss.

"Wurst und Wahn - ein Geständnis"; J. Hein; Galiani Verlag
Hier werden Pseudo- und Mode-Vegetarier gehörig auf die Schippe genommen, jene Zeitgenossen, die tags das Hohelied des puren Vegetarismus predigen und nachts von Gänsekeulen und Rindsrouladen träumen.

"Veg up - Die Veganisierung der Welt"; C. Vagedes; Sicht Verlag

Ghandi, Tolstoi, Steiner, Morgenstern, Darwin - mit ihren Gedanken und Appellen für einen respektvollen und verantwortungsbewussten Umgang mit Tieren gehören sie zu den Wegbereitern einer veganen Lebenskultur. Autor Christian Vagedes präsentiert weitgehend unbekannte Quellen aus Philosophie, Geschichte und Anthropologie, klärt über tradierte Missverständnisse aus Religion, Wissenschaft und Wirtschaft auf, die die "Vernutzung" tierischer Lebewesen zu rechtfertigen suchen, und plädiert für eine neue (alte) Mensch-Tier Beziehung.

"Vegane Ernährung"; Dr. Gill Langley; Echo Verlag

Einführung, Grundlagenwissen und Richtlinien für die richtige vegane Ernährung. Nach Nährstoffen aufgeschlüsselt enthält das Buch Ernährungsempfehlungen sowie Antworten auf die Frage, bei welchen Krankheiten eine vegane Ernährung heilfördernd sein kann.

"Die vegane Küche"; Ingrid Newkirk; Heyne-Verlag

150 leicht nachzukochende Rezepte ohne Zutaten vom Tier; in einem umfangreichen Glossar sind die wichtigsten Zutaten und deren Bezugsquellen zusammengestellt.

"Vegan-Küche - Kochen mit Gemüse und Getreide"; B. Klingel; Südwest-Verlag

Neben Kochrezepten erklärt das Buch, warum der Verzicht auf tierisches Eiweiß keinen Mangel für den Körper darstellen muss und dass vegane Ernährung sehr schmackhaft sein kann.

Zeitschriften

Vegan - mehr als ein Trend? UGB-Forum - Fachzeitschrift für Gesundheitsförderung der Vereine für unabhängige Gesundheitsberatung Ausgabe 1/2012, UGB-Verlags-GmbH

Im Schwerpunktthema beleuchten Fachleute die Beweggründe und verschiedenen Aspekte veganer und vegetarischer Ernährung, darunter aus weltwirtschaftlicher, ökologischer und ethischer Sicht, abgerundet durch fundierte Ernährungsempfehlungen.

Links

Bundes gegen Missbrauch der Tiere

Vegetarierbund Deutschland
Mit zahlreichen Tipps, Rezepten und Hinweisen für eine vegetarische Lebensweise.

Vegane Gesellschaft Deutschland
Internetauftritt der Interessenvereinigung mit Hintergrundinformationen, Veranstaltungshinweisen, Literatur, Links etc.

Artenvielfalt statt Sojawahn.
Eine vom grünen EU-Parlamentarier Martin Häusling in Auftrag gegebene Studie zu den sozialen und ökologischen Schäden durch den Anbau von Soja für die Fleisch- und Milchindustrie

regional-saisonal: Rezepte zum Schlemmen
Saisonkalender für Obst, Gemüse, Salat und Rezeptvorschläge

Literaturliste und wissenschaftliche Studien zur vegetarischen und veganen Ernährung (PDF)

Tierschutzorganisation PETA "People for the Ethical Treatment of Animals"



Mehr bei deutschlandradio.de

 

Externe Links:

Provegan

 

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Marktplatz

Schöner Wohnen Segen und Fluch der Eigentümergemeinschaft

Gründerzeithäuser im Bezirk Steglitz in Berlin.

Wer eine Eigentumswohnung kauft, geht Verpflichtungen gegenüber der Eigentümergemeinschaft ein, egal, ob er nun selbst in die Wohnung einzieht oder sie vermietet. Unter dem gemeinsamen Dach sollen alle gut miteinander auskommen.

Geldanlage Spagat zwischen Sicherheit und Rendite

Einige 50-Euro-Steine stecken in einem Blumentopf mit einer Sukkulente

Viele Deutsche kümmern sich ungern um Finanzielles. Sie scheuen eine Anlageberatung noch mehr als einen Zahnarztbesuch. Bankenvertreter haben an Vertrauen eingebüßt, neutrale Berater kosten Honorar.

Im Frühtau zu BergeGut gerüstet auf Wandertour

Im Lignitztal im Lungau, im Süden des Salzburger Landes

Der Berg ruft - besonders eindringlich ab dem Spätsommer. Und immer mehr folgen seinem Ruf. Je nach Höhe und Schwierigkeitsgrad sollte der Wanderer zuvor aber nicht nur seine Schuhe inspizieren. Der Rucksack muss richtig sitzen, der Gewichtsschwerpunkt dem Gelände angepasst werden.