Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

AtlantikNeue Arten aus der Tiefsee

Stark vergrößerte Aufnahme eines Moostierchens (Biconcavus batmani)
Das Moostierchen Biconcavus batmani erinnert an die Maske von Batman (Biconcavus batmani)

Wer sucht, der findet - in diesem Fall neue Arten in der Tiefsee.

Forscher berichten im Fachmagazin Zootaxa von äußerst ergiebigen Erkundungsfahrten im Südwestatlantik. In Proben aus mehr als 1.000 Metern Tiefe wurden demnach 20 neuen Arten und sogar zwei neuen Gattungen von Moostierchen entdeckt. Diese Lebewesen leben - ähnlich wie Korallen - in Kolonien, sind aber im Vergleich wesentlich kleiner, so dass die von ihnen gebildeten Netze, Polster oder Krusten oft nur einige Zentimeter groß sind.

Die Forscher erklären die Vielfalt mit dem Zusammentreffen von Meeresströmungen: dem Falkland-Strom, kühl und reich an Nährstoffen, und dem subtropischen Brasilstrom. So gebe es hier etwa viele Lebewesen, die darauf ausgerichtet seien, sich an wechselnde Wasserbedingungen anzupassen.

Star der neu entdeckten Moostierchen-Arten dürfte wohl Biconcavus batmani sein, deren Aussehen die Forscher an die Batman-Maske erinnerte.

Diese Nachricht wurde am 13.02.2018 im Programm Deutschlandfunk Nova gesendet.