Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:16:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

AufrufLutheraner fordern von Staaten Schutz der Flüchtlinge

Westafrikaner in Niger, nachdem sie aus Libyen wegen der Gewalt dort geflohen sind. (AFP / ISSOUF SANOGO)
Westafrikaner in Niger, nachdem sie aus Libyen wegen der Gewalt dort geflohen sind. (AFP / ISSOUF SANOGO)

Der Lutherische Weltbund hat anlässlich des heutigen Weltflüchtlingstags die Regierungen vor dem Errichten von Mauern der Isolation und Angst gewarnt.

Vielmehr müssten die Staatenlenker ihren internationalen Verpflichtungen nachkommen und die Flüchtlinge schützen, heißt es in einer in Genf veröffentlichten Erklärung. Christen und alle Menschen guten Willens sollten
Migranten willkommen heißen. Die vielen Konflikte wie in Syrien, Südsudan, Somalia und der Demokratischen Republik Kongo müssten politisch gelöst werden.

Die Zahl der Menschen auf der Flucht vor Krieg, Gewalt und Verfolgung hat laut UNO einen neuen Höchststand erreicht. Danach wurden Ende 2016 fast 66 Millionen Menschen heimatlos.