Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

Ausländische AutobauerZwang zu chinesischem Partner entfällt

Arbeiter in einer Fertigunsstraße im VW-FAW-Werk in Changchun im Norden Chinas.  (Imago)
Arbeiter in einer Fertigunsstraße im VW-FAW-Werk in Changchun im Norden Chinas (Imago)

In China sollen ausländische Autokonzerne künftig nicht mehr zwingend auf einheimische Partner angewiesen sein.

Wie die zuständige staatliche Kommission in Peking mitteilte, gilt dies für Nutzfahrzeughersteller ab 2020 und für PKW-Bauer ab 2022. Für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben soll die Vorschrift bereits im laufenden Jahr fallen. Bisher dürfen ausländische Automobilkonzerne in China nur aktiv sein, wenn sie dafür Gemeinschaftsunternehmen mit einheimischen Firmen gründen.

Diese Nachricht wurde am 17.04.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.