Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

AuszeichnungSchriftsteller Burnside erhält Hörspielpreis der Kriegsblinden

Der schottische Schriftsteller John Burnside (12.10.2017). (dpa / picture alliance /  Uwe Zucchi)
Der schottische Schriftsteller John Burnside (dpa / picture alliance / Uwe Zucchi)

Der schottische Schriftsteller John Burnside erhält den Hörspielpreis der Kriegsblinden für sein vom Südwestrundfunk produziertes Hörspiel "Coldhaven".

Die Geschichte über das geheimnisvolle Verschwinden einer 15-Jährigen in einem schottischen Küstendorf "fasziniere durch sprachliche Präzision und akustische Lebendigkeit", heißt es in der Jurybegründung. Die vom Bund der Kriegsblinden und der Medienstiftung NRW getragene Auszeichnung wird am 29. Mai im Deutschlandfunk in Köln verliehen.

Der Hörspielpreis der Kriegsblinden wird seit 1952 jährlich an ein für einen deutschsprachigen Sender konzipiertes Original-Hörspiel vergeben, das in herausragender Weise die Möglichkeiten der Kunstform realisiert und erweitert. Frühere Preisträger waren unter anderen Milo Rau, Sibylle Berg, Paul Plamper, Elfriede Jelinek und Christoph Schlingensief.

Diese Nachricht wurde am 17.05.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.