Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

BauernverbandBauern brauchen mehr Investitionssicherheit

(Deutschlandradio / Leila Knüppel)
Deutsche Bauern planen weniger Investitionen als noch vor vier Jahren. (Deutschlandradio / Leila Knüppel)

Unklare Zukunftsaussichten halten nach Angaben des Deutschen Bauernverbands viele Landwirte von Investitionen ab.

Zwar plant nach DBV-Angaben jeder Dritte deutsche Bauer im kommenden halben Jahr Investitionen in seinen Betrieb. Zusammengerechnet wären das rund 4,5 Milliarden Euro, was in etwa dem Vorjahresstand entspricht. 2013 und 2014 planten die Bauern jedoch noch halbjährliche Investitionen von mehr als sechs Milliarden Euro. Der Bauernverband begründet den Rückgang mit einer Verunsicherung der Landwirte. Die Bauern bräuchten Verlässlichkeit bei politischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen. Das gelte sowohl für Tierhaltung als auch für Ackerbau.

Die neue große Koalition will unter anderem den Einsatz des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat beenden und eine staatliche Haltungskennzeichnung für Fleisch - das Tierwohllabel - einführen.

Diese Nachricht wurde am 15.04.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.