Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

BerlinMuseumsmanagerin de Castro sagt Job beim Humboldt Forum ab

Blick auf die Kuppel des Humboldt-Forums vom Mai 2017 (AFP / John MacDougall)
Blick auf die Kuppel des Humboldt-Forums vom Mai 2017 (AFP / John MacDougall)

Die Direktorin des Stuttgarter Linden-Museums, Ines de Castro, wechselt nun doch nicht ans Berliner Humboldt Forum.

Wie der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Parzinger, mitteilte, verzichtet die Museumsmanagerin auf das Amt, obwohl der Stiftungsrat sie bereits gewählt hatte. Parzinger bedauerte Castros Entscheidung: "Wir haben uns über ihre Bewerbung gefreut und waren in intensiven Gesprächen mit ihr. Nun hat sie anders entschieden." De Castro sollte ab 2019 das Kulturzentrum im Berliner Schloss leiten. Zugleich sollte sie Chefin des Ethnologischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst werden, von denen die Ausstellungsobjekte stammen.

Nun will Castro offenbar in Stuttgart bleiben. Das baden-württembergische Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst teilte mit, man habe sich darauf geeinigt, das Stuttgarter Linden-Museum zum Weltmuseum weiterzuwentwickeln. Das Haus gilt als eine der bedeutendsten ethnologischen Sammlungen Europas.

Diese Nachricht wurde am 14.02.2018 im Programm Deutschlandfunk Kultur gesendet.