• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 17:05 Uhr Markt und Medien
StartseiteLebenszeitDie richtige Schulwahl17.01.2014

BildungDie richtige Schulwahl

Sie sind gerade erst eingeschult worden, haben eben ihren Platz in der Grundschule gefunden, da werden schon die Weichen gestellt für die weitere Schullaufbahn: Für die meisten Schüler hierzulande entscheidet sich nach der vierten Klasse, welche weiterführende Schule sie besuchen.

Eine Sendung von Dörte Hinrichs und Daniela Wiesler (Moderation)

Ein Fragezeichen auf einer Tafel in einem Klassenzimmer (picture alliance / dpa)
Welche weiterführende Schule ist die richtige? (picture alliance / dpa)

Bildungsforscher untersuchen verstärkt, wie dieser Übergang gestaltet wird. Und sie weisen immer wieder auf die sozialen Selektionsprozesse hin, die mit dem Schulwechsel verbunden sind. Schließlich entscheidet er maßgeblich über den Bildungsabschluss und die berufliche Zukunft des Kindes. Wie aber kommt die Schulempfehlung der Lehrer zustande und wie zutreffend ist sie? Viele Eltern sind verunsichert und stehen vor einer schwerwiegenden Entscheidung. Sie fragen sich zum Beispiel: Soll und kann mein Kind aufs Gymnasium? Oder ist es besser auf einer Gesamtschule aufgehoben? Woran erkennt man überhaupt eine gute Schule, die den Bedürfnissen und Fähigkeiten des Kindes angemessen ist? Und wie wichtig sind die Schulfreunde, der Anfahrtsweg, Betreuungs- und Projektangebote?

Darüber diskutieren wir mit ExpertInnen und gerne auch mit Ihnen.

Rufen Sie uns an, wie immer kostenfrei unter 00800 44 64 44 64.

Oder schicken Sie uns eine E-Mail an: lebenszeit@deutschlandfunk.de

Studiogäste:

  • Inge Michels, Dipl. Pädagogin, Autorin ("Was Eltern bewegt: Die richtige Schule")
  • Prof. Stefanie van Ophuysen, Erziehungswissenschaftlerin an der Universität Münster.
  • Angelika Knies, Leiterin der Anne-Frank-Schule in Bargteheide, ausgezeichnet mit dem Deutschen Schulpreis 2013

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk