Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

BildungZahl der Hauptschulen in Deutschland deutlich zurückgegangen

Schüler vor der Grund- und Hauptschule Elsenztalschule in Bammental bei Heidelberg. (dpa / picture alliance / Ronald Wittek)
Immer mehr Hauptschulen in Deutschland schließen. (dpa / picture alliance / Ronald Wittek)

Die Zahl der Hauptschulen in Deutschland hat sich in den vergangenen zehn Jahren nahezu halbiert.

Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, gab es im Schuljahr 2016/17 bundesweit noch 2.600 Hauptschulen. Das sind um 45 Prozent weniger als 2006/07. Die Zahl der Realschulen ging in diesem Zeitraum um 30 Prozent zurück. Dagegen verdreifachte sich die Zahl der integrierten Gesamtschulen auf fast 2.100. Auch das Angebot an sonstigen Schulen mit mehreren Bildungsgängen erhöhte sich deutlich.

Hintergrund dieser Entwicklung sind demnach Umstrukturierungen in der Schullandschaft. Viele Länder schafften die Hauptschule ab oder sind dabei, dies zu tun.

Diese Nachricht wurde am 16.05.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.