• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteCampus & KarriereAKP-Bildungsreform auf dem Prüfstand06.06.2015

Bildungssystem TürkeiAKP-Bildungsreform auf dem Prüfstand

Religionsunterricht ab der ersten Klasse, eine Moschee an jeder Universität, die Zubereitung von Cocktails aus den Lehrplänen der Hotelfachschulen gestrichen – das sind nur einzelne Bausteine einer umfassenden Reformierung des türkischen Bildungssystems, die die Regierungspartei AKP in den vergangenen Jahren forciert hat.

Moderation: Markus Dichmann

Ein Mann hält ein Protestplakat in die Kamera auf dem auf Türkisch steht: "Genug! Hört auf, unsere Schulen in Imam Hatips zu verwandeln!", im Hintergrund gehen auf einer Straße weitere Demonstranten.  (OZAN KOSE / AFP)
"Genug! Hört auf, unsere Schulen in Imam Hatips zu verwandeln!" - Schon im vergangenen Sommer demonstrierten Eltern gegen die Schulpolitik. (OZAN KOSE / AFP)
Weiterführende Information

Austauschprogramm Erasmus in der Türkei droht das Aus

Türkei Wie die AKP das Studentenleben kontrolliert

Einerseits hat sie den Bildungsetat mehrfach um zweistellige Prozentzahlen aufgestockt, mit messbarem Erfolg: Türkische Schüler haben in den letzten PISA-Tests kontinuierlich besser abgeschnitten. Andererseits stehen religiös-konservative Reformen wie die eingangs erwähnten stark in der Kritik. Gelegentlich denkt Präsident Recep Tayyip Erdogan sogar laut darüber nach, Osmanisch als Schulfach wieder einzuführen. Wenn die Türkei an diesem Wochenende ihre Nationalversammlung wählt, dann wählt sie also auch den zukünftigen Kurs des türkischen Bildungssystems.

Campus & Karriere fragt: Wie steht es um das türkische Bildungssystem? Welche Schul- und Hochschulformen gibt es? Wer entwirft die Lehrpläne, was steht drin? Wie sind die Bedingungen für Schüler und Lehrer, Studierende und Dozenten? Und wie kann sich das Bildungssystem in Zukunft weiterentwickeln?

Gesprächsgäste sind:
Gülay Kızılocak, Zentrum für Türkeistudien der Universität Duisburg-Essen
Arnd-Michael Nohl, Helmut-Schmidt Universität Hamburg

Beiträge:

Türkische SchulenWie ergeht es Schülern und Lehrern, vor welchen Herausforderungen stehen die türkischen Schulen?
(Thomas Bormann)

Türkische Hochschulen 
Wie ergeht es Studierenden und Dozenten, vor welchen Herausforderungen stehen die türkischen Hochschulen?
(Samuel Acker)

Eine Sendung ohne Hörerbeteiligung

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk