• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 15:05 Uhr Corso - Kultur nach 3
StartseiteSport am WochenendeBindeglied zwischen Opfer und Beratungsstelle12.02.2012

Bindeglied zwischen Opfer und Beratungsstelle

Dressur-Olympiasiegerin Linsenhoff engagiert gegen Kindesmissbrauch

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung hat im Kampf gegen Kindesmissbrauch im Sport die Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle ´Zartbitter` in Köln gesucht. Ansprechpartnerin für den Reitsport soll Dressur-Olympiasiegerin Ann Kathrin Linsenhoff sein.

Ann Kathrin Linsenhoff im Gespräch mit Astrid Rawohl

Ann Kathrin Linsenhoff, stellvertretende Vorsitzende von Unicef Deutschland, (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)
Ann Kathrin Linsenhoff, stellvertretende Vorsitzende von Unicef Deutschland, (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)

Als stellvertretende Vorsitzende von UNICEF Deutschland hat Ann Kathrin Linsenhoff viel Erfahrung mit sensiblen Themen rund um Kinder, sie hat unter dem Dach der UNICEF eine eigene Stiftung für Kinder in Not gegründet. Die dort gesammelten Erfahrungen will sie auch für ihre neuen Aufgaben einsetzen. Außerdem äußert sich die Mitbesitzerin des deutschen Dressurhengstes Totilas zu den Tierquälerei-Vorwürfen gegen den neuen Trainer des Wunderpferdes und zu Verkaufsgerüchten.


Hinweis: Das Gespräch können Sie bis mindestens 12. August 2012 als Audio-on-demand abrufen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk