• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 20:10 Uhr Das Feature
StartseiteSpielraumNeues aus der Szene zwischen Roots, Americana, Blues25.08.2017

BluestimeNeues aus der Szene zwischen Roots, Americana, Blues

Die Band Black Stone Cherry aus den USA verneigt sich mit den sechs Songs ihrer EP "Back to the blues" bei den wichtigsten Größen des elektrischen Blues. Der Hamburger Künstler Daniel Welbat und seine Band Wellbad spielen in der Tradition von Tom Waits. Und Tom Waits spielt Tom Waits.

Am Mikrofon: Tim Schauen

Eine schwarz-braune Gitarre liegt auf einem Tisch. (Deutschlandradio/Tim Schauen)
Eine halbakustische Gitarre der Marke Gibson, Modell ES 330. (Deutschlandradio/Tim Schauen)

Diese Sendung können Sie nach Ausstrahlung sieben Tage nachhören.

Willie Dixon, Muddy Waters, Albert King und Freddie King: Songs dieser für die Bluesgeschichte wichtigen Ikonen covern Black Stone Cherry auf ihrem neuen (Kurz-) Album "Back to the blues": mächtiger Bluesrock. (VÖ 29.9.17)

Abgestufter gehen Wellbad zu Werk: Ihr neues, drittes Album "The Rotten" (VÖ 1.9.17) enthält 13 Titel - staubtrockener Wüstenrock, Songs mit Filmatmosphäre, vorgetragen vom charismatischen Sänger Daniel Welbat, der sich mit Filmmusik bestens auskennt.

Diese und weitere Themen in "Bluestime".

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk