Samstag, 16.12.2017
StartseiteMauersplitter"Berlin, nun freue dich!"22.12.2014

Brandenburger Tor"Berlin, nun freue dich!"

Öffnung des Brandenburger Tores. Der West-Berliner Regierende Bürgermeister Walter Momper:

28 Jahre nach dem Mauerbau ist das Brandenburger Tor wieder zugänglich: DDR-Ministerpräsident Hans Modrow und Bundeskanzler Helmut Kohl lassen am 22. Dezember 1989 Friedenstauben aufsteigen. In der Mitte Walter Momper, Regierender Bürgermeister von Berlin.  (picture-alliance/ dpa)
28 Jahre nach dem Mauerbau ist das Brandenburger Tor wieder zugänglich: DDR-Ministerpräsident Hans Modrow und Bundeskanzler Helmut Kohl lassen am 22. Dezember 1989 Friedenstauben aufsteigen. In der Mitte Walter Momper, Regierender Bürgermeister von Berlin (picture-alliance/ dpa)

"Heute haben wir das Tor für die friedvolle Zukunft Europas aufgemacht. Wir verändern das Gesicht unseres Kontinents. Die geschichtlichen Umwälzungen dieser Tage sind Anlass für große Hoffnungen auf die Zukunft. Aber sie sind auch Anlass für Ängste und Befürchtungen bei unseren europäischen Nachbarn. Ich wünsche uns Deutschen zu diesem Weihnachtsfest, dass wir mit diesen beiden Gefühlen - von Hoffnung und von Angst bei anderen - sorgsam und sensibel umgehen und dass wir uns unserer historischen Verantwortung für den Frieden immer bewusst bleiben. Im Jahr 1990 werden wir den Schutt des Alten beiseiteräumen und unser neues Zusammenleben praktisch organisieren. Beginnen wir die Arbeit für unsere gemeinsame Zukunft in Frieden und in Freiheit und in einem Geist guter Nachbarschaft zwischen der DDR und der Bundesrepublik Deutschland und zwischen beiden Teilen Berlins. Berlin, nun freue dich!"

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk