• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 09:10 Uhr Das Wochenendjournal
StartseiteSport am WochenendeBrauchen wir ein Anti-Doping-Gesetz?13.10.2013

Brauchen wir ein Anti-Doping-Gesetz?

Ein Streitgespräch zwischen zwei Wissenschaftlern

Die einen sagen: Deutschland braucht ein Anti-Doping-Gesetz, um Dopingsünder endlich strafrechtlich verfolgen zu können. Die anderen halten dagegen: Moral und Fairness im Sport lassen sich auch durch ein staatliches Gesetz nicht erzwingen. Bei uns kommen beide Seiten zu Wort.

Dieter Rössner und Rico Kauerhof im Gespräch mit Philipp May

Die Debatte um ein Anti-Doping-Gesetz für Deutschland geht weiter. (picture alliance / dpa / Lehtikuva Mikko Stig)
Die Debatte um ein Anti-Doping-Gesetz für Deutschland geht weiter. (picture alliance / dpa / Lehtikuva Mikko Stig)

Der Kriminologe Prof. Dieter Rössner befürwortet ein Anti-Doping-Gesetz, unter anderem weil nur das Strafrecht wirkungsvolle Ermittlungen in die Breite ermögliche. Rechtsanwalt Dr. Rico Kauerhof spricht sich gegen ein staatliches Anti-Doping-Gesetz aus, da der saubere Sport an sich für ihn kein strafrechtlich schützenswertes Rechtsgut sei.

Kauerhof und Rössner gehören zu den zehn Experten, die im September im Bundesinnenmninisterium zu einem möglichen Anti-Doping-Gesetz befragt worden sind.

Hinweis: Das Gespräch können Sie bis mindestens 13. April 2014 als Audio-on-demand abrufen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk