Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:02:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

Brexit-VerhandlungenUnterhändler sitzen erstmals an einem Tisch

EU-Chefunterhändler Michel Barnier (r) und der britische Brexit-Minister David Davis begrüßen sich am 19.06.2017 bei ihrer Ankunft in Brüssel vor einem gemeinsamen Statement. (dpa/picturealliance/Virginia Mayo)
EU-Chefunterhändler Michel Barnier und der britische Brexit-Minister David Davis begrüßen sich bei ihrer Ankunft in Brüssel vor einem gemeinsamen Statement. (dpa/picturealliance/Virginia Mayo)

Fast ein Jahr nach Entscheidung der Briten über einen Austritt aus der EU haben heute in Brüssel die Verhandlungen darüber begonnen.

Die Gespräche werden von EU-Chefunterhändler Barnier und dem britischen Brexit-Minister Davis geleitet. Bis Ende März 2019 wollen beide Seiten eine Trennungs-Vereinbarung erreichen und Eckpunkte für die künftigen Beziehungen festlegen. Davis betonte, Großbritannien wolle sich um ein konstruktives Gesprächsklima bemühen. Sein Land und die Europäische Union hätten mehr Gemeinsames als Trennendes. Für die EU betonte Chefunterhändler Barnier, er hoffe, dass bereits heute ein Zeitplan vereinbart werden könne.