• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 20:05 Uhr Freistil
StartseiteDas FeatureWie der Marokkaner Ahmed Aboutaleb Rotterdam regiert23.02.2016

Bürgermeister mit zwei PässenWie der Marokkaner Ahmed Aboutaleb Rotterdam regiert

Die Wahl war geheim und das Ergebnis eine Sensation: Im Januar 2009 übernahm der gebürtige Marokkaner Ahmed Aboutaleb das höchste Amt in Rotterdam. Die zweitgrößte Stadt der Niederlande, in der fast die Hälfte der 600.000 Einwohner Ausländer sind, gilt als eine Hochburg der Rechten.

Von Claudia Heissenberg

Ahmed Aboutaleb, gläubiger Moslem und Bürgermeister der niederländischen Stadt Rotterdam. (picture alliance / dpa / Bart Maat)
Ahmed Aboutaleb, gläubiger Moslem und Bürgermeister der niederländischen Stadt Rotterdam, hat durch die Flüchtlingswelle eine Menge Konflikte auszutragen. (picture alliance / dpa / Bart Maat)

Die Wahl war geheim und das Ergebnis eine Sensation: Im Januar 2009 übernahm der gebürtige Marokkaner Ahmed Aboutaleb das höchste Amt in Rotterdam. Die zweitgrößte Stadt der Niederlande, in der fast die Hälfte der 600.000 Einwohner Ausländer sind, gilt als eine Hochburg der Rechten. Die rechtspopulistische Partei "Lebenswertes Rotterdam", damals die größte Fraktion im Parlament der Stadt, bezeichnete den neuen Bürgermeister auch prompt als den falschen Mann an der Spitze einer Stadt, in der sich ein Großteil der Migranten der Integration verweigere.

Für viele Migranten hingegen ist der Sozialdemokrat und strenge Muslim, der bis heute neben der niederländischen auch die marokkanische Staatsbürgerschaft besitzt, der lebende Beweis, dass auch Einwanderer in den Niederlanden Karriere machen können. Für andere ist er ein Überläufer und Verräter, einer, der vergessen hat, wo er herkommt. Denn Aboutaleb ist ein Mann der klaren Worte. Von seinen Landsleuten verlangt er rigoros, die Normen und Werte der niederländischen Gesellschaft zu akzeptieren. Nach dem Anschlag auf die Redaktion der französischen Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" polterte er in einer Fernsehansprache: "Wenn es Euch hier nicht gefällt, wenn Euch Karikaturisten nicht passen, dann haut doch ab!"

Regie: Axel Scheibchen
Produktion: DLF 2016


Downloads:

Bürgermeister mit zwei Pässen - Wie der Marokkaner Ahmed Aboutaleb Rotterdam regiert (PDF)

Bürgermeister mit zwei Pässen - Wie der Marokkaner Ahmed Aboutaleb Rotterdam regiert (Text)

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk