Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

BundestagWeidel wehrt sich gegen Ordnungsruf

Alice Weidel gestikuliert mit ausgebreiteten Arment am Rednerpult des Deutschen Bundestags (dpa / Wolfgang Kumm)
Alice Weidel, Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion (dpa / Wolfgang Kumm)

Die AfD-Fraktionsvorsitzende Weidel will sich gegen einen Ordnungsruf von Bundestagspräsident Schäuble zur Wehr setzen.

Sie werde Einspruch gegen die Rüge einlegen, erklärte Weidel am Rande der Haushaltsberatungen im Bundestag. Sie habe die monierte Aussage im Kontext einer Netto-Zuwanderung von Geringqualifizierten gemacht. Darin könne sie keine Provokation erkennen. - Weidel hatte zum Auftakt der Generalaussprache im Bundestag die Einwanderungs- und Asylpolitik der Bundesregierung kritisiert und gesagt, Burkas, Kopftuchmädchen, alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse würden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern. Dafür hatte Schäuble sie zur Ordnung gerufen.

Diese Nachricht wurde am 16.05.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.