Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:03:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

BVB-AnschlagHaftbefehl gegen mutmaßlichen Täter

Die Pressesprecherin der Bundesanwaltschaft, Frauke Köhler (21.04.2017) in Karlsruhe (dpa picture alliance / Lino Mirgeler)
Die Pressesprecherin der Bundesanwaltschaft, Frauke Köhler in Karlsruhe (dpa picture alliance / Lino Mirgeler)

Der mutmaßliche Verantwortliche für den Anschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund bleibt vorerst in Haft.

Gegen ihn sei Haftbefehl erlassen worden, erklärte eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft. Ihm werden versuchter Mord, Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion sowie gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Der 28-Jährige mit deutscher und russischer Staatsbürgerschaft war am Morgen in der Nähe von Tübingen festgenommen worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann aus Habgier gehandelt hat. Der Verdächtige habe mit dem Anschlag den Börsenkurs der BVB-Aktie beeinflussen und mit einer Wette auf fallende Kurse Geld verdienen wollen.

Borussia Dortmund arbeitet inzwischen an einem neuen Sicherheitskonzept. Geschäftsführer Watzke sagte der "Süddeutschen Zeitung", man werde Sicherheitsmaßnahmen im ganz neuen Stil ergreifen. Der Verein habe bereits Vorstellungsgespräche mit ehemaligen Elitepolizisten geführt.