Campus & Karriere

Nächste Sendung: 02.04.2015 14:35 Uhr

Sendung vom 01.04.2015

Sendung vom 31.03.2015

Sendung vom 30.03.2015

Sendung vom 28.03.2015

Sendung vom 27.03.2015

Sendung vom 26.03.2015

Sendung vom 25.03.2015

Sendung vom 24.03.2015

Sendung vom 23.03.2015

Sendung vom 21.03.2015

Sendung vom 20.03.2015

Sendung vom 19.03.2015

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Campus und Karriere" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Wissen

Landwirtschaft Agrarökonom Qaim: Grüne Gentechnik ist keine Hochrisikotechnologie

Symbolisch steht ein Schild mit der Aufschrift "Genfood" vor einem gentechnisch veränderten Maiskolben auf einem Feld nahe Ramin im Landkreis Uecker-Randow. (picture-alliance / ZB)

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt möchte den Anbau gentechnisch modifizierter Pflanzen verbieten. Dagegen wendet sich Matin Qaim, Professor für Agrarökonomie in Göttingen. Gentechnisch veränderte Pflanzen seien keineswegs prinzipiell gefährlicher als konventionelle, sagte er im DLF.

Computer als mathematische Gutachter Die Objektivität der Maschine

Auf einem Computermonitor ist der Binärcode zu sehen. (picture alliance / dpa / Oliver Berg)

Der sogenannte Peer-Review-Prozess, das etablierte Gutachterverfahren zur Überprüfung mathematischer Forschungsergebnisse, stößt in manchen Disziplinen an seine Grenzen. Computer könnten aber dafür sorgen, dass es gar keinen Grund mehr gibt, an der Korrektheit zu zweifeln.

Diagnose psychischer Krankheiten"Das geht den Arbeitgeber nichts an"

Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer (imago / Müller-Stauffenberg)

Sollte nach dem Fall des krankgeschriebenen Co-Piloten die ärztliche Schweigepflicht gelockert werden, damit Arbeitgeber besser informiert sind? Nein, findet Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer. Es gebe in Deutschland ein gutes System für Patienten, die ihr Umfeld gefährden könnten, sagte er im DLF.