Campus & Karriere

Nächste Sendung: 18.04.2014 14:05 Uhr

Das Bildungsmagazin

Zwischen Förderwahn und Handlungszwang:
Wie sich sogenannte „Helikopter-Eltern“ in Deutschland in die Bildungskarrieren ihrer Kinder einbringen

Sie backen Kuchen, renovieren Klassenräume, bringen sich in Schulvertretungen ein, begleiten Ausflüge und managen Hausaufgaben:
Viele Eltern engagieren sich mit großem Einsatz in der Kita- und Schulzeit ihrer Kinder - weil sie es selbst wollen, weil sie dazu aufgefordert werden und weil es ohne sie oft schlicht nicht geht. Doch für dieses Engagement gibt es nicht nur Applaus. Einige Mamas und Papas klinken sich nämlich derart präsent in die Bildungskarrieren ihrer Kinder ein, dass sie besonders für Lehrkräfte zum Reizthema geworden sind und einen speziellen Begriff für sich geprägt haben: „Helikopter-Eltern“. Sie kreisen und wachen inzwischen sogar bis zu Studium und Berufseinstieg über ihren Kindern.

Campus & Karriere fragt: Wann und warum werden Eltern eigentlich beim Thema „Bildung“ zu „Helikopter-Eltern“? Was kann getan werden, damit aus dem Engagement der Eltern kein Dauer-Spannungsfeld für alle wird, vor allem nicht für die Kinder? Was können Bildungseinrichtungen und Bildungspolitik dazu beitragen, dass „Helikopter-Eltern“ auch wieder landen?


Gesprächsgäste sind:

- Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes - er fordert in seinem aktuellen Buch „Helikopter-Eltern“, dass diese Überfürsorge aufhören muss
- Hans-Peter Vogeler, Vorsitzender des Bundeselternrates - er hält dagegen und verweist auf die Wichtigkeit einer funktionierenden Erziehungspartnerschaft
von Eltern und Bildungseinrichtungen
- Klaus Seifried , stellvertretender Vorsitzender Bundesverband Dt. Schulpsychologen und tätig am schulpsycholog. Beratungszentrum Berlin Tempelhof-
Schöneberg

Wenn Unterstützung zum Vollzeitjob wird
„Helikopter-Eltern“ in Kita und Schule

„Elternalarm„ auch nach der Schule
Wie Mama und Papa in Studium und Berufsausbildung präsent sind

Was sind für Sie „Helikopter-Eltern“ und wie erleben Sie sie?
Umfrage in Hamburg

Am Mikrofon: Kate Maleike

Hörerinnen und Hörer können sich an der Diskussion beteiligen über die Hotline 00800-44644464 oder per mail an campus@deutschlandfunk.de

Sie backen Kuchen oder renovieren Klassenräume: Doch engagierte Eltern ernten nicht nur Applaus. Einige klinken sich so präsent in die Bildungskarrieren ihrer Kinder ein, dass sie besonders für Lehrkräfte zum Reizthema geworden sind. Als "Helikopter-Eltern" kreisen sie wachsam bis zu Studium und Berufseinstieg über ihren Kindern.

Sendung vom 18.04.2014

Sendung vom 17.04.2014

Sendung vom 16.04.2014

Sendung vom 15.04.2014

Sendung vom 14.04.2014

Sendung vom 11.04.2014

Sendung vom 10.04.2014

Sendung vom 09.04.2014

Sendung vom 08.04.2014

Sendung vom 07.04.2014

Sendung vom 04.04.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Campus und Karriere" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

PISAplus

Schwerpunktthema 50 Jahre FSJWas lernen wir aus einem halben Jahrhundert Freiwilligenarbeit?

Ein freiwilliges soziales Jahr ist zum Beispiel beim Roten Kreuz möglich

Vor 50 Jahren beschloss der Bundestag den Start des "Freiwilligen Sozialen Jahres". Als eine Möglichkeit für die "Persönlichkeitsreifung" junger Menschen bezeichnete die SPD-Abgeordnete Elfriede Eilers das FSJ damals im Parlament. Ein halbes Jahrhundert später gehört es immer noch wie selbstverständlich zur deutschen Bildungslandschaft und wird meist als Erfolgsgeschichte bezeichnet.

AusbildungWas passiert, wenn sich Betriebe von der Lehre verabschieden?

Zwei Jugendliche stehen in einer großen Halle an einem Computerbildschirm.

Die allseits gelobte duale Ausbildung in Deutschland gerät in eine Krise: Obwohl die Unternehmen über Fachkräftemangel klagen, sinkt die Zahl der Azubis auf einen Tiefstand. Gerade Kleinbetriebe fühlen sich bei der Suche nach Lehrlingen und deren Betreuung oft überfordert.

NiederlandeLebendiger Geschichtsunterricht

Schüler kümmern sich um die Pflege der Soldatengräbern bei der Jugendbegegnungsstätte Ysselsteyn.

Die Jugendbegegnungsstätte Ysselsteyn bei Venlo in den Niederlanden will Geschichte zum Anfassen anbieten. Schüler des Ökumenischen Domgymnasiums Magdeburg haben dort gemeinsam mit Schülern ihrer englischen Partnerschule eine Woche verbracht und sich auch um die Pflege von Kriegsgräbern gekümmert.

 

Wissen

Keimfreie OstereierPlasma schützt vor Salmonellen

Bunt verzierte Ostereier hängen am 8. April 2014 an einem Forsythienstrauch.

Salmonellen können sich auf jedem Ei finden. 19.000 Menschen in Deutschland erkrankten im vergangenen Jahr an den Bakterien. Bei der Ursachenforschung stoßen Mediziner immer wieder aufs Ei. Leipziger Veterinärmediziner versuchen nun, die Keime auf der Eischale mit Plasma zu bekämpfen.

MasernIm Tierversuch wirksam gegen Virenvermehrung

Ein Haufen gemischert, bunter Tabletten

Wissenschaftler aus den USA und Deutschland haben an Frettchen ein Medikament getestet, das einen Verwandten des Masernvirus nach der Infektion offenbar wirkungsvoll bekämpft. Wenn er auch beim Menschen wirkt, könnte der Wirkstoff als Ergänzung zur herkömmlichen Impfung eingesetzt werden.

Deep Water Horizon600.000 Vögel starben durch Ölunfall

Der Unfall der Explorationsplattform "Deep Water Horizon" am 20. April 2010 löste eine der größten Ölverschmutzungen der Geschichte aus. Jetzt haben amerikanische Forscher zum ersten Mal abgeschätzt, wie viele Vögel bei dem Ölunfall ums Leben gekommen sind.