• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag

Campus & Karriere

MediathekPodcastRSS
Bad Blankenburg (Thüringen): Auf Spaziergang gehen am 30.01.2001 die Knirpse der "Käfergruppe" aus dem Kindergarten "Fröbel-Haus" im thüringischen Bad Blankenburg. Der älteste Kindergarten der Welt war 1840 von dem Pädagogen Friedrich Fröbel (1782-1852) in Bad Blankenburg als "Spiel- und Beschäftigungsanstalt" gegründet worden. (picture alliance / ZB / Jan-Peter Kasper)

Friedrich FröbelDer älteste Kindergarten der Welt

Vor 175 Jahren eröffnete der Pädagoge Friedrich Fröbel im thüringischen Bad Blankenburg den ersten Kindergarten der Welt. Die dort entwickelten pädagogischen Konzepte wurden ein Exportschlager. Noch heute sind sie in Bad Blankenburg Grundlage der Kindererziehung.


Begrüßung der Erstsemester an der Westfälische-Wilhelms-Universität in Münster. 5400 Studenten haben zum Wintersemester 2014/2015 ihr Studium aufgenommen  (imago / Rüdiger Wölk)

StudierendeEin Platz für Zweifler

Was tun, wenn die Zweifel am eigenen Studium wachsen? Wen fragen, wenn die Probleme im Studienalltag überhand nehmen und wenn man sich über Alternativen zum Studium informieren will? In Frankfurt am Main hat sich ein Beratungsnetzwerk zur Aufgabe gemacht, Alternativen innerhalb und außerhalb des Studiums aufzuzeigen.


Ein mit Studierenden gefüllter Hörsaal der Universität Hamburg. (imago / Lars Berg)

Hoffnung auf eine ZukunftStudium nach der Flucht

Deutschkenntnisse sind für Flüchtlinge die größte Hürde für ein Studium in Deutschland. Gefordert ist das sogenannte C1-Niveau, was fast schon dem eines Muttersprachlers entspricht. Schwer zu meistern ist oft auch die Finanzierung. Denn Flüchtlinge, die ein Studium beginnen, fallen aus allen Sozialleistungen raus.


Schüler im Klassenzimmer einer Grundschule in Wiesbaden (imago / MIchael Schick)

InklusionAuf die Schulen abgewälzt

Inklusion ja, aber nicht mit der Brechstange, meint die CDU in Rheinland-Pfalz. So lange Inklusion nicht mit freier Schulwahl und guter Ausstattung gekoppelt werde, bleibe sie Etikettenschwindel, halten Kritiker der CDU-geführten Bildungspolitik in Hessen dagegen. Grundschullehrer beider Länder protestieren gegen massive Stundenkürzungen in Inklusionsklassen.

Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 03.07.2015 14:35 Uhr

Campus & Karriere
Das Bildungsmagazin
Gestatten EuroPeer: Wie junge Leute Lust auf Bildungsaustausch in Europa machen
Telefoninterview mit Carsten May, frischgebackener Bachelor-Absolvent Uni Jena und ehrenamtlicher EuroPeer

„Erstmal die Schnauze voll vom Lernen“
Warum Robert Spieß aus Hessen mit 72 das Abitur nachgeholt hat und jetzt ein Studium in Mainz anstrebt

Vor dem Referendum
Stimmungslage - griechische Studierende in Berlin

Am Mikrofon: Kate Maleike
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Podcast

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken sie den Deutschlandfunk