Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

CDU/CSUStreit um Asylpolitik eskaliert

Im Asylstreit steuern CDU und CSU auf ihren schärfsten Konflikt seit Jahrzehnten zu.

Die Bundestagsabgeordneten der beiden Parteien kamen heute zu getrennten Sitzungen zusammen. Dafür wurde die Bundestagssitzung für mehrere Stunden unterbrochen. Bei der CSU stellten sich die Teilnehmer geschlossen hinter das Konzept von Bundesinnenminister Seehofer, wie Landesgruppenchef Dobrindt mitteilte. Im Raum steht die Drohung, dass Seehofer die Zurückweisung von Asylbewerbern an der Grenze im Alleingang durchsetzt, gegen den Willen von Bundeskanzlerin Merkel.

Auf der Sitzung der CDU-Abgeordneten wurde wiederum Unterstützung für den Kompromissvorschlag Merkels deutlich. Sie will mehr Zeit, um bilaterale Verträge mit anderen EU-Staaten auszuhandeln. Auch das CDU-Präsidium stärkte Merkel den Rücken.

Unionsfraktionschef Kauder und Landesgruppenchef Dobrindt wollen noch heute über das weitere Vorgehen beraten.

Diese Nachricht wurde am 14.06.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.