Forschung aktuell / Archiv /

 

Chaos Communication Congress

Hackertreffen in Berlin

"We come in peace" - "Wir kommen in Frieden" lautet das Motto des 27C3
"We come in peace" - "Wir kommen in Frieden" lautet das Motto des 27C3 (Deutschlandradio - Uli Blumenthal)

Vom 27. bis zum 30. Dezember fand in Berlin der alljährliche Chaos Communication Congress statt - organisiert vom Chaos Computer Club. Der Deutschlandfunk berichtete mit Forschung aktuell jeden Tag live von der Veranstaltung. Direkt übertragen wurden auch zwei Panel-Diskussionen aus dem Großen Saal des Berliner Congress Centers BCC. Und vor der DLF-Kamera reflektierten Referenten der Tagung ihre Themen. All das ist auf dieser Spezial-Seite nachzuhören und nachzusehen.

We come in peaceDas Motto des Hacker-Treffens lautete "We come in peace". Technik verstehen, Sicherheitslücken aufspüren, Privates schützen – damit beschäftigten sich vier Tage mehr als 3000 Experten, Wissenschaftler, Computer-Kids. Frank Rieger vom Chaos Computer Club sah denn auch die "Friedensmission" erfüllt. Es gab kaum empörte Anrufe über geknackte Server und blockierte Webseiten. Der "gemeine Hacker" sei mittlerweile als Lobbyist für die digitale Gesellschaft unterwegs und zunehmend gefragt.


Anmerkung: Am Ende dieser Seite finden Sie zusätzlich ein Making-of zur Arbeit von "Forschung akutell" auf dem Hackerkongress.






Cross Talks 4.2
Tim Pritlove und Peter Welchering sprechen mit Henryk Plötz über Angriffsszenarien gegen RFID-Chips und die recht großen Sicherheitslücken bei den Funkchip-Anwendungen. Ein Fazit der Diskussion: Die Hersteller von RFID-Anwendungssystemen handeln oft leichtsinnig.

Links:

mitternachtshacking.de

Informatik an der HU Berlin






Cross Talks 4.1
Tim Pritlove und Peter Welchering diskutieren mit Jens Kubieziel über die Selbstverständnisse von Hackern und Hackerkulturen. Wie stark dürfen Netzaktivisten diese Kultur verändern, wenn sie Politikberatung betreiben, lautet eine der Fragen, über die auf dem 27. Chaos Communication Congress leidenschaftlich gestritten wurde. Die unterschiedlichen Hackerfraktionen stimmen in einem Punkt allerdings überein: Netzlobbyismus ist für diese Gesellschaft wichtig geworden. Allerdings meint Jens Kubieziel, dass sich Netzaktivisten nicht vom Politikbetrieb vereinnahmen lassen dürfen.

Links:

www.kubieziel.de

Anonym im Netz






Foschung aktuell vom 30. Dezember:







Zur Diskussion - Deutschlandfunk, 29.12.2010 - 19:15
Für einen wirkungsvollen Schutz der Privatsphäre tritt Bundesinnenminister Thomas de Maizière in der von DLF-Chefredakteur Stephan Detjen moderierten Diskussion mit CCC-Sprecherin Constanze Kurz ein. Er schlägt vor, stärker zwischen Datenschutz, Integrität der Kommunikation und Sicherheit zu unterscheiden.

Links:
Informatik der HU Berlin

Bundesministerium des Inneren






Forschung aktuell vom 29. Dez. 2010: live vom Chaos Communication Congress 27C3 aus Berlin. Moderation: Manfred Kloiber







Cross Talks 3.2
Radio machen und Radio hören, das ändert sich rasant. Wie öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten diesen Wechsel gestalten und welche neuen Programmformate dafür entwickelt werden müssen, diskutieren Tim Pritlove und Peter Welchering mit dem Intendanten des Deutschlandradios, Willi Steul. "Wir werden unsere Redaktionen umbauen müssen", kündigt Steul an und will auch neue Kooperationsformen und intelligente Vernetzungen ausprobieren.

Link:
radioszene.de






Panel: Zukunft Digitalradio
Auf dem Podium in Saal 1 des Hacker-Kongresses skizzieren Deutschlandradio-Intendant Willi Steul und Ralph Müller-Schmid von DRadio Wissen die Zukunft der linearen Hörfunk-Programmverbreitung im Zeitalter des Internets. Moderation: Peter Welchering (DLF) und Tim Pritlove (CCC)






Cross Talks 3.1
Verdecktes Netzwerken: Peter Welchering und Tim Pritlove diskutieren mit Julius Mittenzwei über "Anonymisierer" im Internet

Links:

Goethe-Institut

netzpolitik.org






Forschung Aktuell vom 28.12 als Video








Cross Talks 2.3
Vorratsdaten: Peter Welchering und Tim Pritlove diskutieren mit Ralf Bendrath über die Vorratsdatenspeicherung in Deutschland und anderen europäischen Ländern. Zur Sprache kommt auch die Alternative "quick freeze" und deren Ergänzung.

Link:

http://bendrath.blogspot.com/






Cross Talks 2.2
Der elektronische Personalausweis ist alles andere als sicher, meinen nicht nur die Netzaktivisten auf dem 27. Chaos Communication Congress. Wo die Sicherheitslücken liegen und welche Sicherheitsdefizite die Infrastruktur des neuen Personalausweises noch in sich birgt, diskutieren Tim Pritlove und Peter Welchering mit Frank Morgner.

Links:

Linuxforum

Computer Science Department der HU Berlin







Cross Talks 2.1
Dass Mobilfunknetze von den Schlapphüten dieser Welt so geschätzt werden, hat einen ganz einfachen Grund: GSM-Netze sind löchrig wie ein Schweizer Käse. Im Gespräch mit Tim Pritlove und Peter Welchering verrät Harald Welte nicht nur, wie das CCC-eigene GSM-Netz auf dem 27c3 funktioniert, sondern auch, wie leicht Handys und Smartphones ausspioniert und manipuliert werden können. Das Smartphone oder Handy als Wanze ist schon längst ein alltägliches Szenario.

Link:
gnumonks.org






Podiumsdiskussion "Netzneutralität und Quality of Service - Ein Widerspruch?":
Bisher werden alle Datenpäckchen im Internet gleich behandelt. Künftig sollen individuelle Vereinbarungen zwischen Internet-Providern und Netzbetreibern erlaubt sein, die unter anderem Zusatzentgelte für schnellen Datentransport und regelrechte Überholspuren im Internet vorsehen. Soll seine Daten schneller bekommen, wer mehr zahlt? Das dikutieren unter der Moderation von Uli Blumenthal und Peter Welchering Andres Bogk, Falk Lüke und Florian "Scusi" Walther.

Links:

Öffentliche Anhörung Netzneutralität (bundestag.de)

Verbraucherzentrale Bundesverband

scusiblog






Forschung Aktuell vom 27.12 als Video:








Cross Talks 1.3
WikiLeaks hat es gezeigt: Das Netz sorgt für mehr Transparenz und stößt die eine oder andere Debatte an, die Politiker und Regierungen gern geheim halten wollen. Wie Whistleblower im und mit dem Netz arbeiten, um Skandale und Skandälchen aufzudecken, besprechen Tim Pritlove und Peter Welchering mit Guido Strack. Dabei zeigt sich: Die Plattformen für das Whistleblowing müssen auch technisch noch verbessert werden, damit die Anonymität der Informanten wirklich geschützt wird.

Links:

Whistleblower-Netzwerk

CBG-Network (Thema: Whistleblowing bei Bayer)







Cross Talks 1.2
Im Netz drohen Zensur und Überwachung, meint Alvar Freude im Gespräch mit Tim Pritlove und Peter Welchering. Netzsperren bringen in der Kriminalitätsbekämpfung gar nichts, argumentiert der Netzaktivist und erklärt, wie kriminelle Inhalte wirkungsvoll gelöscht werden können.

Links:

ODEM.blog
netzpolitik.org (Alvar Freude: Die innere Zerissenheit der Union)






Cross Talks 1.1
Peter Welchering und Tim Pritlove im Gespräch mit Rop Gongrijp, der auf dem Chaos Communication Congress (27C3) die Eröffnungsrede hielt. Der Amsterdamer Hacker aus den Gründerjahren des Internets wendet sich gegen "Rache"-Aktionen wie die der WikiLeaks-Unterstützer

Links:

Webseite von Rop Gongrijp

Biografie über Rop Gongrijp






Making of...": Eine Woche lang agierte die DLF-Mannschaft aus Technik und Redaktion, unterstützt durch einen Berliner Ü-Wagen im Berliner Congress Center (BCC) am Alexanderplatz. Mit dabei waren vier auszubildende Mediengestalter Bild/Ton, die die hier erschienen Videos produzierten. Impressionen und ein Clip "making of..." finden Sie obenstehend.



Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Computer Talks
Hack-Braten

 

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Forschung Aktuell

Internationale Raumstation"Das Essen auf der Erde ist besser"

Der Astronaut Alexander Gerst berichtet am 19.11.2014 in Köln von seiner wissenschaftlichen Arbeit auf der Internationalen Raumstation ISS.

Seit zehn Tagen ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst wieder auf der Erde, bei Köln gewöhnt er sich gerade wieder an die Schwerkraft. Im DLF berichtet der Geophysiker von der Erfahrung im Weltall, was er dort vermisst hat und den Erkenntnissen seiner Forschung.

Nanopartikel Beschleunigte Alterung durch Silika

Gehör Proteine beheben Lärmschäden