• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 03:30 Uhr Forschung aktuell
StartseiteComputer und KommunikationGesundheitsdaten in der Cloud sicher verarbeiten01.11.2014

"Cloud4Health"Gesundheitsdaten in der Cloud sicher verarbeiten

Wenn ein Arzt oder ein Krankenhaus in Deutschland Gesundheitsdaten in der Cloud verarbeiten will, dann ist erst einmal ein ganzer Haufen datenschutzrechtlicher Hürden zu umschiffen. Denn vor allem Patientendaten werden zurecht per Gesetz gut geschützt.

Juliane Fluck im Gespräch mit Manfred Kloiber

Auf der anderen Seite versprechen sich Medizinstatistiker und Big-Data-Experten gerade von der massenhaften Auswertung der Gesundheitsdaten bessere Informationen über einzelne Krankheiten.

Deshalb haben Forscher des Fraunhofer Institutes für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen in Sankt Augustin im Rahmen des Technologieprogramms "Trusted Cloud" untersucht, wie man medizinische Daten sicher in der Wolke verarbeiten kann. "Wir wollen es einfacher möglich machen, medizinische Daten zu nutzen," erklärt die Bioinformatikerin Juliane Fluck das Ziel des Projekts "Cloud4Health".

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk