• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 10:05 Uhr Klassik-Pop-et cetera

Nächste Sendung: 21.10.2017 15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop
Das Musikmagazin

Apokalypse auf der Funny Farm - Das neue Album von John Maus
Er liebt elektronische Klangtexturen, hat einen Doktor in politischer Philosophie und ist fasziniert vom Ende der Zeit: Der US-amerikanische Musiker John Maus. All das vermischt sich auf seinem neuen Album "Screen Memories" zu einer düsteren digitalen Musikmelange aus selbst geschriebenen Algorithmen, die sich auch im "Blade Runner"-Soundtrack wohl gefühlt hätte.

Großes anhand von Kleinem erzählen - "Das Licht der Welt" von Gisbert zu Knyphausen
Sieben Jahre ist es her, seit das letzte Album von Gisbert zu Knyphausen unter seinem eigenen Namen erschienen ist. In der Zwischenzeit hat er in der Band von Olli Schulz Bass gespielt und in diversen anderen Konstellationen Musik gemacht. Die neuen Lieder von Knyphausen sind nun noch introspektiver und zurückhaltender geworden, als die ohnehin schon in sich gekehrte Musik auf dem Vorgängeralbum "Hurra! Hurra! So nicht."

Ein Kessel Buntes - Eine Ausstellung zu 70 Jahren Amiga
1947 hat Ernst Busch das Plattenlabel Amiga gegründet - das später für Musikfreunde zum Synonym für "Platten aus der DDR" wurde. Amiga war das einzige Label in der DDR, hier erschienen einheimische Produktion, aber auch Lizenzpressungen von ausgewählten Bands aus dem Westen. Zum 70. Geburtstag des Labels kann man sich im Schloss Bernburg in Sachsen eine groß angelegte Werkschau angucken.

Am Mikrofon: Sascha Ziehn
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Corso" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk