Donnerstag, 23.11.2017
StartseiteQuerköpfe"Schlachtplatte" - die Endabrechnung22.11.2017

Das Beste aus 10 Jahren"Schlachtplatte" - die Endabrechnung

Jährlich stellt der Polit-Satiriker Robert Griess ein Kabarett-Ensemble zusammen - die sogenannte "Schlachtplatte". Gemeinsam entwickeln die Kabarettisten ein Programm, in dem sie besonders die politischen Geschehnisse des aktuellen Jahres verhandeln. 2017 feiert die "Schlachtplatte" bereits ihr zehntes Bühnenjubiläum.

Ein Mittschnitt aus der Volksbühne Köln

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Das Schlachtplatten-Ensemble zum 10-jährigen Jubiläum auf der Bühne sitzend. (Robert Griess)
Es ist angerichtet: das Schlachtplatten-Ensemble zum 10-jährigen Jubiläum. (Robert Griess)

Der kabarettistische Jahresrückblick - ab Ende November ist er fester Bestandteil in den Programmen der Kleinkunstbühnen. Maßgeblich geprägt wird dieses Genre seit inzwischen zehn Jahren von der sogenannten "Schlachtplatte". Ein Kabarett-Ensemble um den Kölner Polit-Satiriker Robert Griess. Jährlich stellt er eine neue Gruppe von Kabarettisten zusammen, die gemeinsam ein aktuelles Programm erarbeiten und damit nicht nur in Deutschland gastieren, sondern auch mit Sondervorstellungen in Brüssel und Paris.

In diesem Jahr feierte die Schlachtplatte ihr zehnjähriges Bestehen mit einer großen Jubiläumsshow in der Kölner Volksbühne. Mit dabei waren Ensemblemitglieder der letzten zehn Jahre, die erstmals alle zusammen auf der Bühne standen. Darunter Fatih Cevikkollu, Jens Neutag, Onkel Fisch, Ape & Feuerstein, Matthias Reuter, Maria Grund-Scholer und natürlich Robert Griess. Sie hören die Highlights aus dem Jubiläumsabend.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk