• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 11:30 Uhr Sonntagsspaziergang
StartseiteComputer und KommunikationDas Digitale Logbuch: Preisgekrönt23.04.2005

Das Digitale Logbuch: Preisgekrönt

Keiner hat so scharf über den Preis der Dinge und der Arbeit nachgedacht wie Karl Marx. Für ihn ist der Preis nichts anderes als der in Geld ausgedrückte Tauschwert. Lass uns tauschen: Du gibst mir dein frisch gezapftes Bier, ich gebe dir zwei Euro. Oder: Stell deine Arbeitskraft 10 Stunden lang in meine Fabrik, dann gebe ich dir im Austausch dazu 50 Euro.

Von Maximilian Schönherr

Preise kauft man im Pokalgeschäft. Sie stehen normalerweise auf dicken Füßen. Kronen finden sich da nicht. Nur Exoten wie Napoleon Bonaparte krönten sich mit dem Preis, sogar eigenhändig, und tatsächlich erhöhte sich damit 1804 für einige wenige Jahre sein Tauschwert. Einen Preis bekommt man normalerweise nicht gekrönt, sondern zugedacht, mit einem Preis wird man geehrt oder das, was man getan hat, prämiert, aber nicht gekrönt.

Woher also kommen die Kronen, die sich in jüngster Zeit inflationär in Pressetexten und Werbungen, vor allem für Computerprogramme, einschleichen?:

"Wir kündigen mit iLife 05 ein wichtiges Upgrade für unsere preisgekrönte Digital-Lifestyle-Software an."

"Das Programm leistet diese Berechnungen in preisgekrönter Klangqualität."

"Das neue Kaoss Pad greift auf das mehrfach preisgekrönte KAOSS Pad Touch-Sensitive User Interface zurück."

Ein mehrfach preisgekröntes Touch-Sensitive User Interface, eine preisgekrönte Digital-Lifestyle-Software, und die preisgekrönte Klangqualität - drei Beispiele von Hunderten. Abgesehen davon, dass eine Klangqualität gar keinen Preis bekommen kann, weil sie nicht dem Tauschverkehr unterliegt, sondern sozusagen wie die Farbe Gelb oder der Himmel einen preislosen Wert darstellt, kann man einer Klangqualität ebenso wenig eine Krone aufsetzen wie der Digital-Lifestyle-Software "iLife 05" oder dem "KAOSS Touch-Senstive User Interface". Selbst heute handelsübliche Pokale, aber erst Recht Kronen, gingen kaputt, weil ein Touch-Sensitive User Interface ja dazu da ist, dass man darauf herumhaut und –tritt. Und bei iLive 05 wäre ein preisgekrönt, einfach und mehrfach, gar nicht nötig, denn der Werbetexter hat bereits mit dem Begriff "Digital-Lifestyle-Software" die Krone abgeschossen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk