Forschung aktuell / Archiv /

 

"Das ist durchaus ernst zu nehmen"

Gerüchte von der Entdeckung der Higgs-Teilchen verdichten sich

Wissenschaftsjournalist Frank Grotelüschen im Gespräch mit Ralf Krauter

Am LHC in Genf ist man dem Higgs-Boson auf der Spur - oder doch nicht?
Am LHC in Genf ist man dem Higgs-Boson auf der Spur - oder doch nicht? (AP)

Physik.- Der LHC in Genf - die größte Teilchenschleuder der Welt - wurde auch deshalb gebaut, um die Existenz der ominösen Higgs-Teilchen nachzuweisen. Internet-Bloggs zufolge steht der Durchbruch jetzt unmittelbar bevor.

Das gesamte Interview können Sie bis mindestens 19. November 2012 im Bereich Audio on Demand nachhören.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Forschung Aktuell

Pilzkrankheit"Sehr gefährliche Bedrohung für Salamander"

Feuersalamander mit starker Chytrid-Infektion, zu sehen an den Läsionen an der Schnauze.

Seit den 1980er-Jahren bedroht der ansteckende Chytridpilz die Amphibien dieser Welt. Nun berichten Forscher über eine neue Variante des Pilzes, der Molche und Salamander bedroht. Der Biologe Benedikt Schmidt erläutert die Risiken.

Vogelfitness Die Lage bestimmt das Selbstbewusstsein

Bahngleise Kunststoff statt Holz