• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 20:05 Uhr Hörspiel
StartseiteDas FeatureOdessa von oben und unten01.01.2016

Der Atlas der Katakomben Odessa von oben und unten

Oben: Landrover auf altem Kopfsteinpflaster. Scheppernde Busse aus Sowjetzeiten. Im Straßencafé klagt eine prorussische Englisch-Übersetzerin, der Krieg solle aufhören! Die ukrainische Kulturleiterin einer deutschen Stiftung erklärt, der Krieg richte sich gegen die Geister der Sowjetzeit.

Von Charlotte Misselwitz

Eine Stadtansicht von Odessa (picture-alliance/ dpa / Daniel Gammert)
Eine Stadtansicht von Odessa (picture-alliance/ dpa / Daniel Gammert)

In der Makkabi-Bar schwört der jüdische Besitzer auf die jüdischen Einheiten, die "unsere Heimat beschützen". Unten in den Katakomben ist es still. Sowjetnostalgiker führen Gruppen hinab, zeigen, wo einst Partisanen gegen die deutschen und rumänischen Besatzer kämpften.

Ein paar junge Odessiter suchen hier Ruhe vor dem aktuellen Konflikt. Sie erkunden die Gänge, die Bunker aus den 70er-Jahren oder die Höhlen zum Kalksteinabbau, der unter Katharina der Großen begann. So entsteht ein unterirdischer Atlas, der immer wieder auch Tunnel nach oben aufweist.

Produktion: NDR/DLF 2015

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk