• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 15:05 Uhr Corso - Kultur nach 3
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDer Dirigent Steven Sloane04.12.2010

Der Dirigent Steven Sloane

Steven Sloane ist ein Visionär, der ein Faible für außergewöhnliche Programme und Projekte hat. 60000 Menschen dirigierte er in diesem Sommer beim 'Day of Song!' in der Arena auf Schalke. Die Idee für das riesige Mitsingkonzert entwickelte er als einer der künstlerischen Direktoren der Kulturhauptstadt RUHR 2010.

Alle Orchesterblicke sind nach vorne gerichtet. (Deutschlandradio - Bettina Straub)
Alle Orchesterblicke sind nach vorne gerichtet. (Deutschlandradio - Bettina Straub)

Seine Idee ist auch die Internationale Vokal-Dirigentenakademie Ruhr, die seit Oktober jungen Dirigenten die Arbeit mit Sängern näherbringen will.

Und für seine ungewöhnlichen Konzertprogramme wurde Steven Sloane bereits zweimal vom Deutschen Musikverleger-Verband ausgezeichnet.
Studiert hat Steven Sloane in seiner Heimatstadt Los Angeles. Er dirigierte die wichtigsten Orchester Israels, war Erster Kapellmeister der Oper Frankfurt, ständiger Dirigent der New York City Opera und Musikdirektor des Spoleto Festivals. Seit 1994 feiert Steven Sloane Erfolge als Generalmusikdirektor der Bochumer Symphoniker, und er ist Chefdirigent des Stavanger Symphony Orchestra. Als Verfechter der zeitgenössischen Musik leitete er bei der diesjährigen Ruhrtriennale die Uraufführung der jüngsten Henze-Oper 'Gisela'.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk