Seit 00:05 Uhr Fazit
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 00:05 Uhr Fazit
StartseiteHistorische AufnahmenVergessener Pionier12.10.2017

Der Komponist Étienne-Nicolas MéhulVergessener Pionier

Sein "Chant national de 14 Juilliet 1800" machte der Marseillaise als französische Nationalhymne Konkurrenz. So bedeutend und berühmt war Étienne-Nicolas Méhul in seiner Zeit. Sein Einfluss auf die Musik von anderen, wird aber erst in den vergangenen Jahren wieder vermehrt erkannt.

Am Mikrofon: Klaus Gehrke

Historisches Bild des französischen Komponisten Étienne-Nicolas Méhul (picture alliance / dpa)
Der französische Komponist Étienne-Nicolas Méhul (picture alliance / dpa)

Seine musikalische Karriere hatte Méhul als Organist begonnen und er galt neben François-Joseph Gossec als der tonangebende Komponist in Napoleons Frankreich.

Im Bereich der Orchestrierung führte er einige kühne Neuerungen ein und er verwendete schon Leitmotive in seinen Kompositionen. Beethoven bewunderte Méhul und dessen Revolutionsopern dürften einen gewissen Einfluss auf seine Oper "Fidelio" gehabt haben.

Heutzutage werden Méhuls Werke in Deutschland eher selten gespielt, zum 200. Todestag des Komponisten wirft die Sendung einen Blick auf deren frühe Einspielungen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk